Wochenrückblick: So ein Waaaaahnsinn!

von Tyanolite, Sonntag, 13.04.2014, 17:00 Uhr

Das war wieder eine Woche voller Ereignisse in unserem Lieblings-Universum. Nach langem Warten kam nun endlich der Patch 2.7 auf die Liveserver von Star Wars: The old Republic und die Krieger der alten Republik stürzen sich passend zum EP-Wochenende in die brandneuen Inhalte, die Bioware in den letzten Monaten zusammengetragen hat. Wo wir gerade bei der Republik sind: This Is Madness ist vorbei und hat einen Gewinner! Wie bereits im letzten Turnier konnte sich die helle Seite der Macht wieder den Sieg sichern, dieses mal mit Obi-Wan Kenobi. Wir gratulieren an dieser Stelle natürlich.

Wochenruckblick

Waaaahnsinn scheint übrigens auch gerade in Hollywood umzugehen, wenn man den neusten Meldungen zu Episode VII Glauben schenken darf. Wir werden demnach ein Wiedersehen mit Peter Mayhew alias Chewbacca im neusten Ableger der Filmreihe feiern können. Eine ernste Nachricht noch: Das Set für Mos Espa in Episode I ist aufgrund der klimatischen Verhältnisse von einer Dünenwanderung bedroht. Fans versuchen bereits seit Jahren die Kulissen vom Sand zu befreien. Für eine solche Rettungsaktion wurde nun ein Crowdfunding auf der Plattform indiegogo eingerichtet.

Aber hier erst mal die Top-Beiträge:

Was war sonst in der Woche los?

Crowdfunding: Rettet Mos Espa!

von Sarah Heide, Donnerstag, 10.04.2014, 16:52 Uhr

Wie eingefleischte Star Wars Fans bereits wissen, steht das Set, welches für Mos Espa in Episode I verwendet wurde, in Tunesien und ist aufgrund der klimatischen Verhältnisse von einer Dünenwanderung bedroht. Zahlreiche Fans versuchen bereits seit Jahren dieses Stück Star Wars Geschichte zu retten und die Kulissen vom Sand zu befreien. Für so eine Rettungsaktion wurde nun ein Crowdfunding auf der Plattform indiegogo eingerichtet.

20140403091057-IndiGGSmall

Wer in Geografie aufgepasst hat weiß, dass Ong Jmel, in der Nähe von Nefta, vor allem durch den Saharawind Scirocco unerträglicher Hitze und starken Sturmböen ausgesetzt ist. Dies hat natürlich negative Folgen für das derzeit unbenutzte Filmset, zu dem jährlich tausende Touristen pilgern und das auch für die Region eine wirtschaftliche Einnahmequelle, durch die zahlreichen Star Wars Fans, ist.

Deswegen wurde nun ein intensives Rettungsprogramm in die Wege geleitet, das seit dem 23. März mit der Entfernung des angewehten Sandes begonnen hat. Insgesamt sind aber für die zweite Phase "Erhalten und Fördern des Ortes" umgerechnet 64.000 Euro (89.000 US Dollar) nötig, die die Region nicht alleine aufbringen kann. Natürlich legt die Initiative alle ihre Einkünfte offen, da es ihnen nicht um den Profit, sondern um das Erhalten dieses Kulturgutes geht.

Auf der Crowdfunding Plattform werden nun, zusätzlich zu bisherigen Spenden von Förderern und dem Staat Tunesien, insgesamt 45.000 US Dollar gesammelt, wovon gerade mal ca. 3.000 US Dollar bisher zusammen kamen. Da liegt also noch eine ordentliche Strecke vor dem Projekt und vielleicht hat ja der ein oder andere von euch Lust ein paar Euro/Dollar für dieses Projekt aufzuwenden.

Hier gelangt ihr zum Crowdfunding und könnt euch beteiligen »

10 Gründe, die das Imperium in neuem Licht erscheinen lassen

von Tyanolite, Montag, 07.04.2014, 17:00 Uhr

Nathan P. Gibson hat auf der Plattform whatculture.com ein bisschen an der Außendarstellung des galaktischen Imperiums gearbeitet, die, mit Darth Vader als Aushängeschild, nicht unbedingt optimal war. Er führt 10 Gründe an, die das Imperium eigentlich zu einer guten Organisation machen und erklärt diese ausführlich. Wir haben uns die Zeit genommen, seine Gründe für euch zu übersetzen.

marchen

Der Text ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu lesen aber zeigt dennoch einige interessante Fakten auf.

10. Forschung und Technologie
In den Filmen sieht man den technologischen Sprung durch das Imperium nicht direkt. Beim Blick in das erweiterte Universum wird allerdings schnell klar, dass sich die Technologie in der alten Republik nicht groß von der genutzten Technik in Episode I: Eine dunkle Bedrohung unterscheidet. Die Gründe dafür sind nicht klar, vielleicht gefiel sich die Republik in ihren Jedi-Beschützern und sah keine Veranlassung für größere Forschungsprojekte, vielleicht fürchteten auch die Jedi selbst einen großen Sprung in der Technik, da sie dadurch an Einfluss verloren hätten.

Was auch immer die Gründe für den Stillstand waren, das Imperium erforschte in der kurzen Zeit seines Bestehens mehr Raumschiffe, Materialien und Waffen durch die Förderung der klügsten Köpfe der Galaxis und einem beinahe unbegrenztem Zugang zu Rohstoffen und Ressourcen als die Republik in den Jahrhunderten ihres Wirkens davor zusammen.

Lest die weiteren Gründe »

Wochenrückblick: Star Wars Uncharted – April, April!

von Tyanolite, Sonntag, 06.04.2014, 17:00 Uhr

Wieder ist eine Woche um und wieder gab es zahlreiche News und Neuigkeiten rund um das Thema Star Wars. Amy Hennig wird ab sofort bei Visceral Games das neue Star Wars Projekt betreuen. Fans der PS3-Reihe Uncharted werden bei dieser Nachricht sicherlich aus dem Häuschen sein, war Hennig doch zum Großteil für die Story und das Gameplay der preisgekrönten Action-Adventures zuständig. Das passt sehr gut zu den letzten Äußerungen des EA-CEO, dass sich neue Star Wars Spiele an den Open-World-Adventures der Batman/Arkham-Reihe orientieren. Wir können uns wohl auf actiongeladene und storygetriebene Adventures im Star Wars Universum freuen.

Wochenruckblick

Auch der erste April ging nicht spurlos an uns vorbei. Woher die Sitte kommt, seine Mitmenschen am 1. April traditionell mit sog. Aprilscherzen zu überziehen ist tatsächlich unklar und es gibt eine Vielzahl von Erklärungsmodellen. Klar ist jedoch, dass an diesem Tag eine menge Meldungen publiziert werden, die nicht ganz ernst gemeint sind. Natürlich wollten auch wir diese Möglichkeit, euch ein bisschen auf den Arm zu nehmen, nicht verstreichen lassen und so haben wir "mal eben" Star Wars 1313 angekündigt. Das wir nicht alleine mit solchen Ideen da standen wurde uns bewusst, als die Kollegen der Star Wars Union uns mit ihrer Meldung über kommende Star Wars Rebels Comics wiederum auf den Arm nahmen. Bei Bioware kündigte man am gleichen Tag steuerbare Asteroiden für SWToR an.

Aber hier erst mal die Top-Beiträge:

Was war sonst in der Woche los?

Artworks von Steven Daily

von Tyanolite, Freitag, 04.04.2014, 15:00 Uhr

Auf dem offiziellen Star Wars Blog ist ein Gastbeitrag des Künstlers und Illustrators Steve Daily. Dieser ist seit Eine neue Hoffnung ein großer Star Wars Fan und arbeitet regelmäßig für Lucasfilm. Dort hat er unter Anderem das Gemälde Magnitude gemalt, dass Admiral Ackbar in klassischer Marineuniform zeigt und mittlerweile als Büste erhältlich ist.

Ackbar

Er schreibt auch über seine neueste Arbeit Ride the Lightining. Inspiriert wurde er dabei von Darth Vader, wie er in Rückkehr der Jedi-Ritter von den Machtblitzen des Imperators getroffen wurde. Seine Arbeiten beginnen immer auf dem Papier und die Skizzen werden anschließend digitalisiert, vergrößert und ausgedruckt und dienen so als Vorlage für seine Werke.

Hier geht es zum offiziellen Blog »

Hier geht es zu Steve Dailys offizielen Homepage »

Weitere Star Wars The Big Bang Theory Folge in Arbeit

von Kevin Nielsen, Donnerstag, 03.04.2014, 13:27 Uhr

Für eine weitere Star Wars Folge bei The Big Bang Theory arbeiten die Macher dieses Mal sogar Hand in Hand mit Lucasfilm. Am 1. Mai soll diese Episode ausgestrahlt werden. Dafür werden die Requisiteure von Lucasfilm das Set von Dagobah aufbauen und die Folge erhält folgenden Titel: The Proton Transmogrification.

Howard TBBT

Die Episode ist deswegen etwas Besonderes, da sie anlässlich des Star Wars Day, dem 4. Mai produziert wird. Des Weiteren wird Sheldon in dieser Folge von seinem Jedi Meister Professor Proton (Bob Newhart) geführt. Bob Newhart soll wohl in die Rolle einer ikonischen Star Wars Figur schlüpfen. Welche dies sein soll, ist aktuell noch nicht bekannt.

Damit auch alles sich wie Star Wars anfühlt wird das Special Effekts Team Industrial Light & Magic von Lucasfilm entsprechend mithelfen. Zudem erhält der Cast ein echtes Lichtschwert! Wir freuen uns schon darauf und die Folge wird sicher großartig!

Quelle: starwarsunderworld.com

Wochenrückblick: Batman, Kneipen und Sammelkarten!

von Tyanolite, Sonntag, 30.03.2014, 17:00 Uhr

Schon wieder ist eine Runde im Star Wars Universum um. Wo wir jetzt auch schon offiziell die Sommerzeit haben, kann man auch mal wieder in den Biergarten gehen. Das dachten sich wohl auch die Veranstalter der Cantina Tour im US-Bundesstaat Colorado. Dort wurde die Community gleichzeitig in die neuesten Pläne eingeweiht und bekam exklusive Artworks dazu.

Wochenruckblick

"NaNaNaNaNa Star Wars!" – die vielfach ausgezeichneten Teile der aktuellen Batman-Reihe werden in Zukunft als Vorbild für zukünftige Star Wars Spiele dienen, wenn es nach EA-Chef Andrew Wilson geht. Können wir uns auf Open-World Action Adventures freuen? Die Gerüchteküche um Episode VII brodelt noch immer und spuckt ab und an auch kontroverse Statements aus. Starwars7news kam zu Ohren, dass Luke Skywalker einen farbigen Sohn bekommen wird und Hasbro demnächst keine Neuauflage von Cade und Ben Skywalker plant. Seid ihr auch im Sammelkartenfieber? Onlinespiele mit Fokus auf ein vermeintlich vergangenes Relikt aus Pen&Paper tagen schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden, natürlich darf unser aller Hobby da nicht fehlen und so ist mit Star Wars: Assault Team ein Kartenspiel im Star Wars Universum erhältlich.

Aber hier erst mal die News:

Was war sonst in der Woche los?

STAR WARS: LEGACY #13 im Handel

von Tyanolite, Donnerstag, 27.03.2014, 12:30 Uhr

Seit heute ist der Comic STAR WARS: LEGACY #13 in den USA erhältlich. Wann die Geschichte um Ania Solo es nach Deutschland schaffen wird, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

0001-star-wars-legacy-13-cover

Legacy #13 spielt 138 Jahre nach der Schlacht von Yavin und handelt von Ania Solo, einer Nachfahrin von Leia Organa und Han Solo, die nach der Auseinandersetzung mit einem Sith des Mordes an einem Imperialem Ritter verdächtigt wird und nun von Kopfgeldjängern durch die Galaxis verfolgt wird.

Wie schon die Vorgängerbände wurde auch der 32 Seiten lange Legacy #13 von Corinna Bechko und Gabriel Hardman geschrieben. Hardman zeigt sich auch für die Zeichnung verantwortlich und behält konsequent den Stil der Legacy-Reihe bei.

Hier geht es zur Vorschau »

Neues von LEGO Star Wars

von Tyanolite, Dienstag, 25.03.2014, 14:31 Uhr

Im Mai werden wir in den Genuss von zwei neuen LEGO Star Wars Produkten kommen. Auch wenn es "nur" überarbeitete Versionen sind, lohnt sich ein zweiter Blick. So gibt es die vollständig aktualisierte und erweiterte Version des #1 New York Times Bestsellers, LEGO Star Wars: The Visual Dictionary. Das Buch wurde erstmals im Oktober 2009 veröffentlicht und seitdem mehr als zwei Millionen mal weltweit verkauft. Die neue Ausgabe kommt mit 48 zusätzlichen Seiten und wurde auf den neusten Stand gebracht, um alle Sets, die seit 2009 veröffentlicht wurden, mit ausführlichen Kommentaren und Bildern, abbilden zu können.

1456106_10152030245123403_1685695440_n

Im Buch findet man außerdem aktuelle Querschnitte der größten Sets, wie z.B. vom Ultimate Collector Series Millennium Falcon (set # 10179) und in der "Beyond the Bricks" Sektion wird gezeigt, wie LEGO Sets hergestellt werden. Da dies der 15. Jahrestag von LEGO Star Wars ist, wäre das Buch nicht komplett ohne eine exklusive Minifigur. Zusätzlich zum Buch erhält man eine Neuauflage des ersten Luke Skywalker auf Tatooine von 1999.
Hier weiterlesen »

Die Rebel Con 4 steht in den Startlöchern

von Tyanolite, Montag, 24.03.2014, 16:02 Uhr

Am 17. Mai startet es: Das jährlich stattfindende Action Figuren Event in NRW, die Rebel Con. Veranstaltet vom Rebellenstützpunkt e.V., wird auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm im Schacht 3 in Gelsenkirchen ab 11 Uhr geboten. Für das leibliche Wohl ist durch Kaffee & Kuchen am Nachmittag und ein gemischtes Buffet (Vorbestellung notwendig) bestens gesorgt. Übernachtungsmöglichkeiten können vor Ort gebucht werden.

rebelcon2014flyer

Hier ist eine Auflistung der vorläufigen Programmpunkte:

  • Große Tombola mit umfangreichem Angebot an hochwertigen Sachpreisen.
  • Actionfiguren-Börse mit neuen Figuren und alten Sammlerstücken.
  • Illustrator Martin Schlierkamp präsentiert seine Kunst
  • Simon Fleischheuer stellt die Fortschritte seines lebensgroßen IG-88 Projekts vor
  • Auf der Custom-Ausstellung stellen Maxx Replicas und Durchdes Welt Modifikationen der Hasbro Spielzeuge und mehr aus.
  • Starblight.de, Union of the Force, die 501st – German Garrison, die Krayt-Riders, der Nürnberger Star Wars Fan Club SWFN e.V. und die Rebel Legion zeigen Ausstellungen, Kostüme und betreuen Infostände
  • Die UK Graders werden eine Auswahl ihrer Cases und gegradeten Stücke ausstellen. Außerdem stehen sie den Besuchern für Antworten zu allen Fragen rund um Spielzeugbewertungen zur Verfügung. Als besonderer Service werden die UK Graders die Möglichkeit anbieten, Aufträge vor Ort entgegen zu nehmen um die Portokosten zu reduzieren.
  • Kalifornien für Sternenkrieger: Marcus Doerfer, Axel Hellrung, Gerhard Ohrt und Marcus Schröder berichten von ihrem Kalifornien Trip im Zeichen von Star Wars. Berichtet wird u.a. von ihrem Besuch der Rancho Obi Wan und der Reise zum Waldmond Endor.
  • "Der Reiz einer Nebensammlung oder: Von der Qual der Wahl"
    Thorsten Greth berichtet von seiner Leidenschaft Spielzeuge von M.A.S.K. & Playmobil zu sammeln und stellt Schätze aus den 70er und 80er Jahren vor.
  • Weitere Programmpunkte sind in Planung.

Hier geht es zur Originalmeldung »

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Vorwärts
Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner