Letzter Teil von Go Rogue veröffentlicht

von Rhonda Bachmann, Dienstag, 27.09.2016, 19:03 Uhr

Der letzte Teil der Rogue One-Stop-Motion-Reihe zum Thema #GoRogue geht genau da weiter, wo der vorige Teil aufgehört hat: Cassian Andor wurde von dem Imperium gefangen genommen und das Team rund um Jyn Erso befindet sich auf dem Planeten Eadu, um die zweite Hälfte der Baupläne zum Todesstern zu Director Krennic zu bringen.

star-wars-go-rogue-4

Der letzte Teil der Reihe wurde gänzlich mit Legosteinen realisiert, während in den anderen Folgen auch weitere Star Wars-Spielzeuge vorgestellt wurden. Das Video findet ihr wie immer unter dem Cut.

Zum letzten Teil der Reihe geht es hier entlang

Dritter Teil der Go Rogue-Reihe ist online

von Rhonda Bachmann, Dienstag, 20.09.2016, 20:15 Uhr

Der dritte Teil der Stop-Motion-Reihe zum Thema #GoRogue wurde unlängst auf YouTube veröffentlicht und begleitet unsere Rogue One-Heldin Jyn Erso und ihre Plastik-Kumpanen auf ihrer Suche nach dem fehlenden Teil der Baupläne zum Todesstern.

star-wars-go-rogue-3

Den ersten Teil der Reihe haben wir euch hier bereits vorgestellt, das zweite Video könnt ihr euch unter diesem Link anschauen. Den neuesten Clip haben wir unter dem Cut für euch bereitgestellt.

Zum neuesten Video geht es hier entlang

Zweites Video der Go Rogue-Reihe veröffentlicht

von Rhonda Bachmann, Mittwoch, 14.09.2016, 18:00 Uhr

Unlängst wurde der zweite Teil der Stop-Motion-Reihe zum Thema #GoRogue veröffentlicht, in der die Hauptdarsteller diverse Star Wars-Spielzeuge sind. Die Videos sollen Interessierte dazu animieren, ihre eigenen Werke zu dem im Dezember erscheinenden Rogue One zu drehen. Der Wettbewerb startet ab dem 30. September.

star-wars-go-rogue-2

Über den ersten Teil der Reihe haben wir euch bereits hier informiert, den nächsten Teil findet ihr wie immer nach dem Cut.

Hier sehr ihr das zweite Video

Obsidian Entertainment baut Mos Eisley in Unreal Engine 4 nach

von Rhonda Bachmann, Freitag, 09.09.2016, 16:50 Uhr

Die Mitarbeiter von Obsidian Entertainment bekommen anscheinend nicht genug von Star Wars: Nachdem sie bereits mit Star Wars: Knights of the Old Republic II – The Sith Lords einen Ausflug in die Galaxie weit, weit entfernt wagten, haben insgesamt 17 Entwickler den Raumhafen Mos Eisley in Unreal Engine 4 nachgestellt, um sich mit der Materie vertraut zu machen.

mos-eisley-obsidian-entertainment

In einem Interview mit 80 Level sprach Senior Environment Artist Jason Lewis von Obsidian Entertainment über die Arbeiten und gab hilfreiche Tipps für alle diejenigen, die den komplexen Verlauf des Projektes nachvollziehen oder sogar selber mit der Unreal Engine 4 starten wollen.

Die Arbeiten an dem Raumhafen sollen bereits zu 90 Prozent fertiggestellt sein und derzeit arbeitet das Team noch an einer Umsetzung für Virtual Reality-Brillen. Zudem gibt es das Projekt in dem Artikel zu herunterladen für alle, die sich die Umgebung selber einmal anschauen wollen und einen entsprechend leistungsstarken PC besitzen.

Die Bilder des Nachbaus von Mos Eisley findet ihr nach dem Cut

Lustiges zum Wochenende: Rogue Binks

von Rhonda Bachmann, Freitag, 02.09.2016, 20:15 Uhr

Wer glaubt, er hätte schon alles gesehen, wird mit diesem Clip eines besseren belehrt. Wer könnte sich schon vorstellen, dass ausgerechnet Jar Jar Binks der "Held" in dem im Dezember erscheinenden Star Wars-Spin-Off Rogue One sein könnte?

rogue-binks

Der YouTuber murdockmotion hat diesem Grauen einige Zeit gewidmet und lässt in seinem Film gleich noch die beliebte Darth Jar Jar-Theorie mit einfließen. Würdet ihr euch noch einen Film mit dem Gungan geben oder seid ihr gar selbst Anhänger eines der dunklen Seite angehörenden Jar Jar Binks? Hinterlasst uns eure Kommentare im Forum!

Das Video gibt es wie immer unter dem Cut

Fans lassen für Rogue One die Puppen tanzen

von Rhonda Bachmann, Donnerstag, 01.09.2016, 13:50 Uhr

Unter dem Motto #GoRogue halten Disney und Lucasfilm einen Wettbewerb ab, für den Star Wars-Fans ihre eigens gedrehten Filme zu Rogue One präsentieren können. Der Gewinner wird von Regisseur Gareth Edwards ausgesucht und kann seinen Film später auf der großen Leinwand bewundern. Der Wettbewerb startet ab dem 30. September.

star-wars-go-rogue

Um den Fans einen kleinen Denkanstoß zu geben, wurde unlängst der erste Teil eines vierteiligen Stop-Motion-Films veröffentlicht, dessen Handlung mit den Spielfiguren des Films dargestellt wird. Product placement at ist best!

Den Film seht ihr nach dem Cut

Star Wars Comics im September 2016

von Rhonda Bachmann, Freitag, 26.08.2016, 13:37 Uhr

Genießt noch einmal die letzten Sonnenstrahlen, denn wenn das Wetter wieder schlechter wird, haben wir auch diesen Monat wieder Star Wars-Comics für euch herausgesucht, um euch genügend Lesefutter für gemütliche Abende anbieten zu können.

star-wars-comics

Zu den Comics kommt ihr nach dem Cut

Star Wars Comics im August 2016

von Rhonda Bachmann, Freitag, 29.07.2016, 16:21 Uhr

Während sich andere schon langsam auf die gamescom vorbereiten, kramen wir lieber die neuesten Star Wars-Comics aus, die euch im August erwarten. Denn was ist besser, als Warteschlangen auf Messen und Festivals zu überbrücken, als ein spannendes Comic?

star-wars-comics

Zu den Comics wie immer hier entlang

Drone Wars: Star Wars-Dogfight mit Drohnen nachgestellt

von Rhonda Bachmann, Mittwoch, 25.05.2016, 20:15 Uhr

Spektakuläre Raumschiff-Verfolgungsjagden im Star Wars-Universum sind genau euer Ding? Dann solltet ihr euch das neueste Video des YouTube-Channels CorridorDigital einmal genauer anschauen. Das Team, welches vor allem für seine Special-Effects-Kurzfilme bekannt ist, hat darin mit Renndrohnen einen spannenden Dogfight zwischen X-Wing und TIE-Fightern nachgestellt.

corridordigital-star-wars-dogfight

Etwa zwei Wochen haben die Arbeiten an dem viereinhalb-minütigen Video in Anspruch genommen. Die rasanten Raumschiff-Aufnahmen haben die Profi-Drohnenpiloten von Rotor Riot übernommen, bevor es an die umfassende Post-Production ging.

Das Video seht ihr nach dem Cut

Seht die komplette Episode IV in einer einzigen Infografik

von Rhonda Bachmann, Mittwoch, 25.05.2016, 18:30 Uhr

Seid ihr gerade in einer Situation, in der ihr keine Videos angucken könnt, habt aber trotzdem Lust auf Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung? Dann hat der in Zürich lebende Grafiker Martin Panchaud genau das Richtige für euch: er hat den gesamten Film in einer 123 Meter langen Grafik nacherzählt.

sw-episode-4-infografik

Die mit Adobe Illustrator entstandene Grafik ist mit 157 Bildern angereichert und beträgt im Gesamtformat unglaubliche 1.024 x 465.152 Pixel auf 27 x 12.307 Zentimetern.

Panchaud ließ sich durch die im Internet beliebten Infografiken inspirieren und wollte mit seinem Werk gegen die immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspanne des Internets ein Zeichen setzen. Er selbst würde seine Grafik jedoch eher mit chinesischen Schriftrollen vergleichen, die man auf der einen Seite ab- und auf der anderen Seite aufrollen muss, um sie lesen zu können.

Die Infografik könnt ihr euch auf der Seite SWANH.net ansehen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 76 77 78 Vorwärts
Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games