Künstlerisch betrachtet: Das Star Wars Universum

von Bianca Zimmer, Samstag, 23.02.2013, 15:04 Uhr

Das Star Wars Universum hat sich Dank seiner Vielzahl an Planeten und Charakteren zu einer guten Inspirationsquelle für viele Künstler aus aller Welt entwickelt. Im Internet sind unzählige Artworks zu unserem Lieblings-Franchise zu finden, die uns zum Teil wirklich von den Socken gehauen haben. Einige waren wahnsinnig beeindruckend, andere auch ein wenig zum Schmunzeln.

Wir haben uns auf einen Flug durch die Weiten des galaktischen Internet-Weltraumes begeben und euch einige der beeindruckendsten Artworks herausgesucht. Wir hoffen, dass wir mit den Bildern auch euren Geschmack getroffen haben und sie euch so sehr gefallen, wie sie uns gefallen haben.

Aber vielleicht habt ihr ja auch ein Artwork, was wir nicht zu unserer Galerie hinzugefügt haben, welches aber schon lange euren Desktop schmückt? Dann zeigt es uns im Forum!

Taucht hier ein in die Welt der Star Wars Artworks »

Neue Details zu den Star Wars The Black Series

von Bianca Zimmer, Montag, 11.02.2013, 10:33 Uhr

Seit gestern gastiert in New York die internationale Spielemesse "Toy Fair", auf der wir jedes Jahr Neuerungen rund um Spielzeuge aller Art und auch Sammlerstücke entdecken dürfen. Und natürlich wurden auch die neuen Star Wars The Black Series-Figuren präsentiert, die Hasbro noch in diesem Jahr auf den Markt bringen will (wir berichteten).

Und nicht nur als begeisterter Star Wars Fan müssen wir feststellen, dass diese Figuren, die etwa 15cm groß sein werden, wirklich grandios gut aussehen!

535628_596060857074638_970017568_n
Dabei können wir zunächst einmal einen genaueren Blick auf Figuren von Darth Maul, R2D2, Luke Skywalker und dem imperialen Sandtrooper werfen und sind erstaunt darüber, wie detailliert diese ab August erhältlichen Figuren doch gefertigt wurden.

Vielleicht werden wir in diesen Tagen noch etwas mehr zu den Figuren erfahren, denn die Spielemesse ist ja noch bis zum 13. Februar in New York zu Gast. Fest steht, dass es definitv alle Figuren in unsere Sammlung schaffen werden. Bei euch auch?

Seht euch hier ein Video der Spielemesse Toy Fair 2013 in New York an »

Spaß zum Wochenende: die lustige Seite der Macht!

von Thomas Hinsberger, Samstag, 09.02.2013, 18:05 Uhr

Star Wars hat schon viele Künstler und kreative Menschen inspiriert – ob Musiker, Maler, Bildhauer, Kostümbildner oder Autoren. Star Wars ist Grundlage so vieler toller Kunstwerke. Aber natürlich bietet Star Wars auch viel Potential für einen gelungenen Witz, ein Meme oder einfach eine humorvolle Fotomontage. Und genau diese wollen wir heute in den Mittelpunkt stellen.

Kommt mit uns auf keine kleine Reise durch die Untiefen des Internets. Wir haben unsere persönlichen Archive geplündert und hoffen, dass ihr an dem einen oder anderen Bild genauso viel Spaß habt wie wir. Unsere Bäuche tun jetzt noch weh vom Lachen :)

Hier gehts zur lustigen Seite der Macht, Luke »

Epischer Fan-Trailer für Episode VII aufgetaucht

von Bianca Zimmer, Dienstag, 05.02.2013, 18:26 Uhr

Findige Fans lassen sich ja immer wieder etwas Neues einfallen, um sich ihre eigenen Geschichten für ihre Filmhelden zu kreieren oder auch um Wartezeiten auf bestimmte Ereignisse zu überbrücken. So geht es auch derzeit allen Star Wars Fans, die es kaum abwarten können, erste Bilder der siebenten Fortsetzung zu sehen, für die eigens J.J. Abrams als Regisseur engagiert wurde.

Und da man sicher vor dem Jahr 2014 nicht mit neuem Material zum neuen Star Wars Film rechnen könne, findet man bei Youtube bereits einige Trailer dazu, wie sich Episode VII anfühlen und aussehen könnte. Wird Abrams auch hier die "Lens Flare"-Technik (Linsenlichtreflexion) nutzen, die er bereits in Star Trek und Super 8 angewandt hat? Diese gewollten Bildstörungen durch Blendenflecke oder Reflexionen werden hauptsächlich genutzt, um eine bessere Wirkung zu erzielen, die Bilder fulminant zu untermalen und dem Zuschauer so ein besseres realistischeres Bild zu liefern.

So hat ein User einen selbst erstellten Trailer hochgeladen, in welchem er die Reflexionstechnik angewandt hat und vermittelt uns so einen kleinen Eindruck, wie sich Star Wars unter J.J. Abrams anfühlen könnte.

Wir finden, der Trailer ist echt super gelungen und macht definitiv Lust auf mehr!

Hier findet ihr den Trailer auf Youtube »

Star Wars: The Black Series – Neue Sammelfiguren

von Thomas Hinsberger, Montag, 04.02.2013, 17:38 Uhr

Da hat Hasbro doch mal wieder unsere Aufmerksamkeit geweckt. Der Spielwarenhersteller mit der Lizenz für Star Wars hat angekündigt, dass es ab August eine neue Serie an Sammelfiguren aus unser aller Lieblings-Galaxis gibt. Mit Star Wars: The Black Series wird es endlich wieder neues Futter für die Sammler von Figuren rund um Star Wars geben.

neue-hasbro-sw-figuren
In der ersten Runde werden vier Figuren veröffentlicht, wobei es sich um Luke Skywalker im Pilotenanzug, Darth Maul, R2D2 und einen imperialen Sandtrooper handeln wird. Der Preis wird aktuell mit 20$ oder rund 15€ angegeben, ist also recht vertretbar.

Die Serie soll dann in den darauf folgenden Monaten weiter ausgebaut werden und sich auf Figuren aus den sechs Star Wars Filmen konzentrieren. Die Figuren sind jeweils 6 Zoll hoch (ca. 15cm) und richten sich definitiv eher an Sammler, als an Kinder. Wir sind gespannt, welche Figuren wir noch sehen werden.

Quelle: gamona.de

Feiert die Star Wars Celebration 2013 in Essen

von Bianca Zimmer, Donnerstag, 31.01.2013, 17:45 Uhr

Ja! Es ist DIE tolle Nachricht, auf die alle europäischen Fans der galaktischen Saga schon länger gewartet haben. Seit dem Juli 2007 findet endlich mal wieder eine Star Wars Celebration in Europa statt.

Und dieses Mal darf, nachdem Großbritanniens Hauptstadt London 2007 die Ehre hatte, nun Essen den Gastgeber spielen und alle Star Wars Jünger in das Herz des Ruhrgebietes einladen.

Für alle, die bisher noch nichts von der Star Wars Celebration gehört haben: Lasst euch nicht täuschen, denn hier handelt es sich um eine offizielle Veranstaltung, die höchstpersönlich von LucasFilm selbst organisiert und veranstaltet wird.

So könnte es auch geschehen, dass ihr hier dem einen oder anderen Sternchen aus der Star Wars Galaxis über dem Weg laufen werdet. So waren unter anderem schon George Lucas himself, Mark Hamill und Carrie Fisher uvm. auf der Celebration zu Gast. Für dieses Jahre wurde zum Beispiel schon Dave Filoni, leitender Regisseur von The Clone Wars, als Gast-Star bestätigt.

Sicherlich wird man die Star Wars Celebration auch dafür nutzen, um ordentlich die Werbetrommel für Episode VII zu rühren, welche 2015 in die Kinos kommen soll und wofür gerade erst J.J. Abrams als Regisseur bekanngegeben wurde.

Die Veranstaltung findet vom 26. bis 28. Juli statt und der Vorverkauf ist bereits gestartet. Die Preise könnt ihr der offiziellen Seite der Star Wars Celebration 2013 entnehmen.

Findet hier alle Infos zur Star Wars Celebration 2013 »

Star Wars mal anders: Galaktisches Cosplay

von Bianca Zimmer, Samstag, 26.01.2013, 15:15 Uhr

Das Thema Rollenspiel ist weit verbreitet. Und so verkleiden sich die Fans und "schlüpfen" gerne in die Rollen ihres Idols – egal, ob es hier um ihre Helden aus Filmen, Mangas, Animes oder Computerspielen handelt. Und diese Art des Verkleidens hat einen Namen: Cosplay. Das Ziel hierbei ist es einen Charakter durch das Kostüm und auch über das Verhalten möglichst originalgetreu wiederzugeben.

Und schon immer kann Star Wars auch in diesem Bereich eine große Fangemeinde vorweisen. Vor allem die Frauen schlüpfen gerne in die Rolle der Prinzessin Leia, während die Herren der Schöpfung sich eher dem Kopfgeldjägertum und der dunklen Seite verschreiben.

Seit vielen Jahren ist es gang und gäbe geworden, dass man sich regelmäßig im Jahr trifft. So gibt es diverse sehr beliebte Cosplay-Veranstaltungen, Meisterschaften und Messen zu diesem Thema. Und wie man es sich denken kann, gibt es auch hier allerlei Kuriositäten zu bestaunen. Neben den wirklich sehr guten Kostümierungen gibt es auch welche, die man eher in die Kategorie "ad absurdum" stecken kann.

Wir haben für euch eine Bilderstrecke zusammengestellt, die euch beide Welten des professionellen Verkleidens vorstellen soll. Einmal das wirklich gute Cosplay zum Staunen und das lustige Cosplay, welches man einfach nicht ernst nehmen sollte, aber genauso dazugehört!

Wir hoffen, dass euch unsere Bilderstrecke gefällt und dass ihr genauso viel Spaß beim Anschauen habt, wie wir beim Zusammenstellen.

Was haltet ihr vom Cosplay und betreibt ihr es vielleicht selber? Dann zeigt her eure Bilder und sagt uns eure Meinung im Forum!

Hier findet ihr unsere Bildergalerie zum Star Wars-Cosplay »

Cinematic für The Elder Scrolls Online erschienen

von Bianca Zimmer, Dienstag, 22.01.2013, 16:45 Uhr

Auch wenn wir eine Fanseite für Star Wars: The Old Republic sind, möchten wir euch heute dennoch einen ganz besonderen Leckerbissen vorstellen, welcher gerade die Spieleseiten dieser Welt erobert. Es geht um das das neue MMORPG The Elder Scrolls Online, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Bethesda und Zenimax Online haben soeben das erste Cinematic für ESO veröffentlicht, den wir euch wirklich ans Herz legen wollen und definitiv einen (oder einen mehr) Blick wert ist!

In den fast 6 epischen Minuten geben uns die Entwickler einen ersten Blick auf die Schlacht um die Kaiserstadt sowie den den Konflikt zwischen den drei Fraktionen – Aldmeri-Domion, das Dolchsturz-Bündnis und der Ebenherz-Pakt – alle versuchen sie über die Mauern Tamriels zu gelangen.

Wir finden, dass das Cinematic verdammt gut aussieht und definitiv Hunger auf mehr macht! Und jetzt lehnt euch zurück und genießt den Ausblick. Viel Spaß!

Neugierig? Mehr zu The Elder Scrolls Online erfahrt ihr hier »

Dies ist nicht die Antwort, die ihr sucht…

von Bianca Zimmer, Samstag, 12.01.2013, 16:56 Uhr

Erinnert ihr euch noch? Im Dezember letzten Jahres berichteten wir euch über eine Petition, die von einem Amerikaner an das Weiße Haus gestellt wurde. Diese beinhaltete den Plan einen Todesstern zu bauen, der neue Arbeitsplätze in den Bereichen Bau, Technik und Raumfahrt geschaffen sowie die nationale Verteidigung der USA gestärkt hätte.

Damit eine Petition erfolgreich an die Regierung weitergeleitet werden kann, braucht es 25.000 Unterschriften, die innerhalb von 30 Tagen eingetragen werden müssen. Und natürlich, ganz wie erwartet, waren diese Unterschriften schon nach kurzer Zeit erreicht – 34.435 Amerikaner haben diese Petition unterschrieben!

"This Isn't the Petition Response You're Looking For"

Nun gibt es aber auch eine eine offizielle Antwort des Weißen Hauses zu lesen, die beweist, dass auch dort Star Wars Fans zu finden sind und man diesen Antrag wahrlich mit Humor genommen hat.

So erklärt Paul Shawcross, Leiter von Wissenschaft und Raumfahrt im Weißen Haus, auf sehr charmante Weise, warum der Bau des Todessterns schier unmöglich ist. Zu allererst wäre der Bau zu teuer und vor allem unterstütze die Regierung nicht das Zerstören von Planeten :) Und warum sollte man überhaupt mehr als 850.000.000.000.000.000 US-Dollar der Steuerzahler in den Bau eines Todesstern stecken, dessen gravierendste Schwachstelle darin liegt, dass sie von einem Ein-Mann-Raumschiff ausgenutzt werden könne?

"Why would we spend countless taxpayer dollars on a Death Star with a fundamental flaw that can be exploited by a one-man starship?"

Die Petition wurde also zurecht als völliger Humbug abgelehnt und ad acta gelegt. Und doch müssen wir dem Weißen Haus Respekt aussprechen, denn mit so einer humorvollen Antwort hat wohl niemand gerechnet…

Die vollständige Antwort des Weißen Hauses könnt ihr euch hier durchlesen »

Petition "Todesstern" in den USA erfolgreich

von Bianca Zimmer, Samstag, 15.12.2012, 16:16 Uhr

Kurioses gibt es immer wieder zu lesen und so kommt auch diese Meldung, wie sollte es anders sein, aus den USA.

Vorab zur Erklärung: Die US-Regierung hat, ähnlich wie der deutsche Bundestag, auf ihrer offiziellen Webseite eine Sparte, in welcher jeder Bürger eine Petition einreichen kann. Um diese nun erfolgreich werden zu lassen, was bedeutet, dass sich die US-Regierung ganz offiziell mit dem Antrag beschäftigen und auseinandersetzen muss, benötigt es nur 25.000 Unterschriften innerhalb von 30 Tagen.

Um was geht es in der Petition? Das ist einfach aber auch ziemlich lächerlich: Es geht um die Erschaffung von Arbeitsplätzen in den Bereichen Bau, Technik und Raumfahrt sowie die Stärkung der nationalen Verteidigung durch den Bau eines Todessterns!

Was anfänglich belächelt wurde, hat sich nun aber ernsthaft zu einem Problem für die US-Regierung entwickelt. Denn wenn wir nun einen Blick auf die Aktion auf der offiziellen Seite werfen, sehen wir Folgendes:

Gut 28.000 (!) US-Bürger haben sich FÜR den Start eines Nachbaus der imperialen Superwaffe aus Star Wars ausgesprochen! Doch ist die Sache, mal abgesehen vom Grad der Kuriosität, von dem Petitions-Antragssteller wirklich durchdacht?

Eine Reihe von Studenten der Lehigh University in Pennsylvania haben sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie viel Material der Bau verbraten würde. Ergebnis: 1.080.000.000.000.000 Tonnen Stahl! Dabei sind die Studenten vom einem Durchmesser ausgegangen, der etwa 140 Kilometer beträgt. Das würde bei einer derzeitigen Stahlproduktion von 1,3 Milliarden Tonnen pro Jahr über 800.000 Jahre dauern sowie 852.000.000.000.000.000 US-Dollar verschlingen.

Wir werden sehen, wie es damit weitergeht, aber angesichts der enormen Kosten, der Bauzeit und der völligen Absurdität, wird die Wahrscheinlichkeit, dass wir bald dem Bau eines Todessterns zusehen müssen, wohl sehr gering ausfallen :)

Quellen: mashable.com, centives.net und Die offizielle Seite des Weißen Hauses, USA

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 70 71 72 73 74 75 76 77 78 Vorwärts
Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games