Who shot first #14: Es weihnachtet… in SWTOR?

von MrJones

Manchmal fragt man sich, ob das Team bei Bioware noch das selbe ist, wie es noch vor einem Jahr war. Damals wurde oft die Frage laut, ob es Feiertage, Pop-Kultur Anspielungen oder ähnliches in SWTOR geben werde und die Antwort der Devs war klar. NEIN! Denn, so fand man damals und verwies auch immer auf Lucas Arts, diese Bezüge zur heutigen Welt haben in Star Wars nichts zu suchen.

Bisher hat sich Bioware, zumindest was die Pop-Kultur Anspielungen angeht, zurückgehalten, doch bei den Feiertagen scheint man eingebrochen zu sein. Denn was wir im Moment im Kartellmarkt erleben, kann nicht anders bezeichnet werden, als dass es hier um die Feier anlässlich der Geburt eines Religionsgründers unseres Universums geht. Richtig, wir feiern Weihnachten in SWTOR, wissen aber noch nicht, was wir davon zu halten haben.

screenshot_2012-12-21_12_30_38_276439
Passt Weihnachten zu SWTOR wie ein Weihnachtsbaum nach Tatooine?

Klar, getarnt ist das Ganze natürlich als Wookiee Lebenstag, aber seien wir mal ehrlich, es ist Weihnachten. Ob nun geschmückte Holobäume, Lamettabomben oder dieser – in meinen Augen unsagbar hässliche – Lichterketten-Schneefräsen-Rasenmäher, all dies erinnert doch zu sehr an die echte, reale Welt. Und auch in anderen Spielen werden reale Festtage in Ingame-Äquivalente verwandelt, denken wir nur z.B. an das Winterhauchfest in World of Warcraft, wo Altvater Winter aka. der Weihnachtsmann die Geschenke unter die reich geschmückten Bäume legt.

Nun bleibt natürlich die Frage, was Bioware dazu getrieben hat, ihre eigenen Vorsätze zu brechen und in meinen Augen bleibt hier kein anderer Schluss übrig, als der schnöde Mammon. Der Kartellmarkt schreit nach neuen Items und klar, andere Spiele haben gezeigt, dass solche Feiertags-gebundenen Gegenstände einiges an Geld versprechen. Denn viele Spieler freuen sich darüber, auch im Spiel ihres Vertrauens feiern zu können.

weihnachts-flitzer
Der Lichterketten-Schneefräsen-Rasenmäher zum Fahren…

Und was halten wir davon? Eigentlich ist ja nichts verwerfliches dabei, solche Sachen in ein Spiel einzubinden. Aber gerade das Star Wars Universum ist ansonsten immer sehr bemüht, den eigenen Kanon nicht zu verlassen. Aktuell finde ich, dass dieser Ausflug in die Festtage noch akzeptabel ist, auch wenn ich persönlich keinen der Gegenstände wirklich berauschend finde. Die Frage stellt sich nur, wo das alles hinführt.

Werden wir an Ostern durch Dromund Kaas flitzen und bunte Rancor-Eier suchen? Werden wir am Valentinstag haufenweise Sith mit Herzchen über dem Kopf erleben und uns im Kartellmarkt Ringe, Pralinen und ähnliches zulegen können? Ehrlich: Ich hoffe nicht.

Und wie üblich wollen wir natürlich auch von euch wissen, was ihr davon haltet. Wollt ihr mehr solcher Feiertage? Ist es euch furchtbar egal? Oder denkt ihr so wie ich, dass das eigentlich nichts in SWTOR zu suchen hat? Diskutiert mit uns hier im Forum »

Hier findet ihr unsere anderen Kolumnen in der Übersicht »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner