Who shot first #19: Der Preis der Star Wars Fanliebe

von Meiou

Die immer wärmer werdenden Tage verraten uns: Es ist Sommer! Da dieser aber eigentlich total durchgeplant ist, wir einen Patch nach dem anderen erwarten können, möchte ich mich mal einem ganz anderen Thema fernab von Star Wars: The Old Republic widmen.

Denn mein Thema heute ist die nahende Star Wars Celebration, auf der wir uns schon in gut einem Monat vergnügen können und werden. Auch wenn ich mich wie ein Schnitzel darauf freue und hoffe neue Infos zu Episode VII zu erhaschen, gibt es doch etwas, was schon seit Wochen für hitzige Diskussionen (und das bei diesen Temperaturen!) sorgt: Die Autogrammpreise der Stars!

Autogrammpreise? Jawohl, denn ihr euch ein schriftliches Andenken von der Star Wars Celebration mitnehmen wollt, müsst ihr vorher blechen. Und das ziemlich ordentlich. Sind die Preise gerechtfertigt? Warum muss man dafür überhaupt zahlen? Und wer bereichert sich an der Nerdliebe der Fans?

Augenscheinlich wird sich Lucasfilm den Großteil der erkauften Fanliebe in die Taschen stecken, denn der austragende Veranstalter für diese Autogrammsessions ist Official Pix, ein offizieller Lizenznehmer von Lucasfilm für Autogramme und Fotografien. Es wird eine Autogrammhalle geben, in welcher man seinen Idolen gegenüberstehen kann, ihnen die Hand schütteln, das eine oder andere Foto machen und eben ein Autogramm abstauben kann – aber nur, wer vorher auch gezahlt hat.

Wie läuft das Ganze ab? Auf der offizielle Website der Star Wars Celebration findet ihr einen Link, der euch zu Official Pix weiterführt, dort könnt ihr eure Autogramm-Coupons bereits jetzt ordern. Natürlich wird das dann auch vor Ort funktionieren, aber grundlegend kann man wohl ein paar Euro sparen, wenn man jetzt schon zuschlägt.

Wie sieht es eigentlich mit den Preisen aus? Die fallen zum Teil wirklich heftig aus, aber nicht nur der eigentliche Autogrammpreis ist recht hoch, was vor allem dem geneigten Star Wars Fan das Geld aus den Taschen zieht, ist die Umsatzsteuer, die mit 19% hier ordentlich zu Buche schlägt. Und sind 70€ für ein Carrie Fisher Autogramm oder gar 120€ für eine Unterschrift von Mark Hamill gerechtfertigt? Muss man 110€ für ein handsigniertes Andenken mit Palpatine-Darsteller Ian McDiamid wirklich zahlen?

Sicherlich wollen die Stars, die zu so einer Veranstaltung kommen, auch bezahlt werden, keine Frage. Denn sie stellen sich zur Schau, sollen die Fans amüsieren und bestimmt auch das eine oder andere typischen Film-Zitat vom Stapel lassen. Aber müssen deshalb so hohe Preise für die Autogramme gefordert werden? Augenscheinlich sieht es sogar so aus, dass man für ein professionelles Foto mit seinem Star sogar noch einmal Geld ausgeben muss. Wollt ihr also ein Autogramm von Mr. Luke Skywalker und dazu noch ein Foto als Andenken mit nach Hause nehmen, muss die Portokasse ordentlich herhalten, denn dann werdet ihr ganz fix 190€ los.

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Star Wars, ich liebe das Franchise, ich liebe die Stars, die Figuren und Charaktere – aber bereit dafür, so viel Geld auszugeben, wäre ich nicht. Sicher kann man somit auch ganz persönliche Dinge signieren lassen, aber lohnt sich das? Ich wäre sogar eher bereit, etwas Geld für ein tolles Foto mit McDiarmid auszugeben, als seine Signatur als Staubfänger mit in die Heimat zu nehmen.

Oder macht man das vielleicht nur, um diese Autogramme wiederzuverkaufen? Bestimmte Unterschriften gelten als Seltenheit und werden sicher gefragt sein. Doch eine Garantie hat man hierfür nicht. Am Ende gibt man vielleicht doch einen Haufen Geld aus, hat eine Menge bekritzelter Gegenstände zuhause herumliegen und keiner will sie haben. Und was machen Mama und Papa, wenn Sohnemann unbedingt den Chewbacca mal sehen und knuddeln will?

So oder so wird sich Lucasfilm damit eine goldene Nase verdienen, denn es wird einige Fans geben, die dafür ihr Erspartes herauskramen. Doch finde ich es dennoch schade, dass die Liebe der Fans auf diesem Wege etwas ausgenutzt wird. Und ich hoffe (auch für den Großteil der großen und auch sehr jungen Fans), dass man dennoch auf der Celebration die eine oder andere Chance haben wird, ein Autogramm auch außerhalb der Autogrammhalle abzustauben oder ein gemeinsames Foto (was dann eben nicht hochprofessionell aussieht) zu erhaschen.

Nichtsdestotrotz freu ich mich sehr auf die Star Wars Celebration und ich bin gespannt, was uns dort alles erwartet, was wir dort für tolle Neuigkeiten erfahren werden und ob es endlich wirklich detaillierte Infos (kommen die großen Drei nun zusammen, oder nicht?) zu Episode VII geben wird. Die Celebration und das Wochenende in Essen wird der Hammer! Und Einmalig. Da bin ich mir sicher.

Aber wie sieht es bei euch aus? Hinterlassen die Autogramm- und Fotopreise bei euch auch einen faden Nachgeschmack? Oder würdet ihr sogar extra deswegen so tief in die Tasche greifen? Vielleicht bin ich ja auch der einzige Star Wars Fan, der sich darüber echauf­fiert? Sagt es mir, ich bin gespannt, wie eure Meinungen dazu aussehen!

Diskutiert hier mit uns im Forum »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner