Star Wars: The Old Republic Fanseite

SWTOR hat nach WoW die meisten Abonnenten

von Sankar, Sonntag, 31.03.2013, 19:58 Uhr

Wir berichteten zuletzt von einer Präsentation James Ohlen's auf der Game Developers Conference. Mittlerweile gibt es ausführlichere Informationen zu dem was dort präsentiert und gesagt wurde. So hat James Ohlen dort neben all dem negativen Rückblick auch verlauten lassen, dass die Umstellung auf Free2Play ihre Erwartungen übertroffen habe. Man hat nicht nur stetig steigende Abozahlen, sondern man ist mittlerweile in der westlichen Welt die Nummer 2 der MMOs, bezogen auf die Anzahl der Abonnenten.

Genauere Zahlen können wir vielleicht bei den nächsten Quartalszahlen von EA erwarten. Des Weiteren ist SWTOR eines der profitabelsten Mikrotransaktionsspiele von EA. Demnach wird der Kartellmarkt augenscheinlich sehr gut angenommen. Man plant noch einige weitere Erweiterungen wie die aktuelle "Aufstiegs des Huttenkartells" für die Zukunft. James Ohlen hofft, dass nun ein tolles zweites Jahr für SWTOR anbricht und er nächstes Jahr an der gleichen Stelle einen viel positiveren Rückblick auf das vergangene Jahr ziehen kann. Das Entwicklerteam ist nun wieder hochmotiviert.

Diese Informationen zeigen auf jeden Fall, dass man bei Bioware seit der Free2Play Umstellung viel richtig gemacht hat und man diesen Weg weitergehen sollte. Des Weiteren lässt es auf eine tatsächlich tolle Zukunft hoffen.

Quelle: Massively

Möge das Ei mit dir sein…

von Meiou, Sonntag, 31.03.2013, 13:34 Uhr

Auch wenn heute Ostersonntag ist und alle nach den tollen und spannenden Dingen suchen, die der Osterhase versteckt hat, waren unsere Droiden dennoch fleißig und haben euch auch etwas ins Osterkörbchen gepackt.

Passend zu den Oster-Feiertagen haben wir für euch noch einmal unsere Easter Egg-Galerie herausgekramt, in welcher wir euch unsere gesammelten Werke zu den Anspielungen auf Filme und andere Spiele, die wir in SWTOR gefunden haben, präsentieren möchten.

Vielleicht habt ihr ja das eine oder andere Easter Egg im Spiel entdeckt, die wir noch nicht gefunden haben? Auf jeden Fall wünschen wir euch viel Spaß beim Anschauen und natürlich ein schönes Osterfest mit einem fleißigen Eierversteck-Droiden :)

Ihr müsst nicht lang suchen, unsere Easter Egg-Galerie findet ihr hier »

James Ohlen über den Release und aktuellen Stand

von Sankar, Samstag, 30.03.2013, 21:28 Uhr

Auf der Game Developers Conference (GDC) hat sich James Ohlen, Creative Director, zu den Problemen von SW:Tor zum Release und zum aktuellen Stand des Spieles geäußert. Er erklärte, dass die Probleme zu Beginn vor allem deshalb entstanden, weil sie unterschätzt haben wie schnell die Spieler Level 50 erreichen würden.

Bei Bioware ging man davon aus, dass die Spieler im Schnitt etwa 3-5 Monate brauchen würden, um ins Endgame zu kommen. Jedoch zeigten ihre Statistiken, dass die Spieler am Anfang in der Woche ca. 40 Stunden SW:Tor spielten. Dabei hatten sie sogar Spieler, die 80-120 Stunden in der Woche spielten. Dies überraschte das Entwicklerteam wohl sehr.

So kam es dazu, dass es im Endgame zu Problemen kam von denen die Entwickler glaubten, man könnte diese noch in der Levelphase der Spieler lösen. James Ohlen führt dies auf die Tatsache zurück, dass das Team über keinerlei MMO-Erfahrung verfügte und man wohl hier einfach schlicht zu naiv war.

Über das Jahr gab es dann viele Höhe und Tiefen und auch die Moral innerhalb des Entwickler Teams sank. Jedoch und das betonte James Ohlen besonders: Seit der Umstellung auf Free2Play ist nicht nur beim Entwickler Team die Motivation wieder groß, sondern auch die Anzahl der aktiven Abonnenten steigt stetig an. Entsprechend positiv sieht man nun in die Zukunft.

Quelle: PCGamer

Jubiläums-Podcast März: Warten auf das Addon

von Meiou, Samstag, 30.03.2013, 13:01 Uhr

Wow! Der März war vollgepackt mit vielen tollen Themen und Neuigkeiten rund um SWTOR: Es gab eine Menge toller Entwickler-Videos zum Aufstieg des Huttenkartells, dem PTS zum Patch 2.0 und last but not least die Ankündigung des Releasedatums des Addons im April. Schon bald können wir dieses in unseren virtuellen Händen halten!

Und da es sooo viel zu besprechen gibt, haben wir uns wieder an unsere Mikrofone gesetzt und über all' diese Themen in einer gemütlichen Runde gefachsimpelt.

Was erwartet uns mit Patch 2.0 und RotHC? Was ist überhaupt der Unterschied und welchen Einfluss haben die Doppel-EP-Wochenenden auf den Release? Diese Themen haben wir natürlich in altgewohnter Art liebevoll behandelt. Da aber nicht alles derzeit bei SWTOR positiv läuft, wurde zum Schluss auch die Bioware'sche Entscheidung, die europäischen CMs aus dem Team zu entfernen, kritisiert und ausdiskutiert.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

mit Cyrrus, Jimpanse78, Meiou, MrJones, RiaStarchild und Sankar
Laufzeit: 71:43 Minuten

Wir freuen uns, wenn ihr uns auch dieses Mal wieder euer Ohr leiht und beim Zuhören genauso viel Spaß habt, wie wir beim Aufnehmen. Alle detaillierten Infos und die einzelnen Startzeitpunkte im Podcast findet ihr wie immer auf unserer Detailseite zum Monatsrückblick März.

Für Fragen, Kritik, Anregungen und Vorschläge stehen wir euch im Forum natürlich gern zur Verfügung. Nun aber viel Spaß beim Lauschen!

Ladet hier den Monatsrückblick für unterwegs herunter (65,6 MB) »
Oder ihr schnappt ihn euch bei iTunes »
Hier findet ihr unseren Podcast als XML für z.B. Android »
Auf unserer Detailseite findet ihr eine Menge Infos zum Monatsrückblick März »
Und eine Übersicht über die OldRep.de-Monatsrückblicke findet ihr hier »

Ändern des Geschlechts im Kosmetikshop möglich?

von Meiou, Freitag, 29.03.2013, 12:13 Uhr

Das neue Kosmetik-Kartellmarkt-Feature, welches in naher Zukunft in SWTOR implementiert werden soll, erlaubt es unseren Charakter auch nachträglich noch zu verändern. Egal, ob es sich um die Augenfarbe, die Frisur, die Figur oder gar die Spezies handelt – fast alles wird möglich sein.

Aber eben nur fast alles. Denn wie Community Manager Eric Musco im offiziellen Forum mitteilte, wird es nicht funktionieren, das Geschlecht des Charakters zu ändern.

"Character customization will not allow for players to switch their gender. Although this seems like a simple appearance change there are a lot of factors tied to gender in our game. Gender affects everything from gear selection all the way to companion romance and dialogue choices throughout the game."

Auch wenn dies wie eine simple Änderung erscheint, sind damit noch einige Dinge mehr verbunden. Hier geht es um die Wahl eurer Ausrüstung, eure Begleiter-Romanzen (bisher gab es ja noch keine Möglichkeit, gleichgeschlechtliche Beziehungen einzugehen) und eure Dialog-Entscheidungen während des Spiels.

Quelle: Offizielles Forum

Desktop zu langweilig? Wir haben die Lösung!

von Meiou, Freitag, 29.03.2013, 10:10 Uhr

Manche wechseln ihn wie andere die Unterwäsche, manch anderer lässt ihn dauerhaft unverändert: Den Desktop-Hintergrund. Doch wenn es euch einmal nach Abwechslung dürstet, haben wir hier ein paar besondere Leckerbissen für euch!

Auf imgur.com haben wir eine Reihe von tollen SWTOR-Wallpapern gefunden, die sicherlich auch euer Gefallen finden werden. Der User richardstill002 hat diese Desktop-Hintergründe selber gestaltet und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Dazu hat er sich alle Logos der Klassen sowie die des Imperiums und Republik geschnappt und grafisch in ein ganz neues Licht gerückt. In der Galerie findet ihr nun alle 26 Wallpaper, inklusive dem Download-Link. Dabei hoffen wir, dass euch die Bilder auch so gut gefallen wie uns. Welches ist euer Favorit und darf von nun an euren Desktop schmücken?

Tägliche Mission: Ändert euren Desktop-Hintergrund »

Strafen für Warzone-Quitter in Planung?

von Meiou, Mittwoch, 27.03.2013, 14:17 Uhr

Diese Situation kennt sicherlich jeder von euch. Ihr befindet euch gerade in einem Kriegsgebiet, es läuft vielleicht gerade nicht so gut und schon sieht man, wie die Leute Reihenweise eben dieses verlassen. Sie werden zwar aufgrund der Warteschlange (fast) zeitgleich mit neuen Leuten ersetzt, was aber der Situation nicht gerade förderlich ist.

Ist es nicht also höchste Zeit eine Strafe für Spieler einzuführen, die gerne in den KGs afk gehen oder das PvP-Spiel verlassen? Dazu hat sich nun Senior Designer Rob Hinkle geäußert und meint, dass der Grat, die "richtigen" Kandidaten zu treffen, sehr schmal ist. So könnte es passieren, dass unbeabsichtigt Spieler eine Strafe erhielten, die durch einen Disconnect das Kriegsgebiet verlassen haben. Außerdem könnte man so nicht verhindern, dass die Spieler im nächsten KG wieder dasselbe tun.

Ganz besonders scheint es hier das Kriegsgebiet Bürgerkrieg auf Alderaan zu treffen, da man hier sehr schnell in einen Rückstand gelangen könne und dies bei den Spielern für großen Frust sorge. Das Dev-Team arbeitet bereits an einer Lösung für diese Problematik, auch speziell dieses Kriegsgebiet betreffend, um zu sehen, ob man dieses generell überarbeiten müsse. Man möchte das Problem eher an der Wurzel fassen, statt die Symptome zu bekämpfen.

Quelle: Offizielles Forum

Entwickler-Update: Abschaum und Verkommenheit

von Meiou, Mittwoch, 27.03.2013, 10:12 Uhr

Gegen den Sandsturm und andere Überraschungen Am gestrigen Tage haben die Macher von SWTOR ein neues Entwickler-Update veröffentlicht, welches sich mit der neuen Operation Abschaum und Verkommenheit beschäftigt. Diese wird mit Patch 2.0 am 9. April eingeführt und befindet sich auf dem entlegenen Wüstenplaneten Darvannis.

Diese Operation ist für alle Spieler der Stufe 55 vorgesehen und erzählt die Geschichte der Schreckensmeister aus Schrecken aus der Tiefe weiter. Wir möchten euch natürlich nicht spoilern, aber so viel sei gesagt: Sowohl das Imperium als auch die Republik haben herausgefunden, dass sich auf diesem Wüstenplaneten ein Mix aus verschiedenen Schurkengruppen versammelt hat und man geht davon aus, dass auch das Huttenkartell darin involviert ist. Sollte sich herausstellen, dass dieses sich dort eine Armee aufbaut, müssen sowohl die republikanischen Kämpfer als auch die imperialen Streiter sich dem entgegenstellen und ihr Bestmögliches tun, dies zu verhindern!

Das erste, was ihr auf Darvannis entdecken werdet ist, dass ihr inmitten eines tobenden Sandsturmes geraten seid und euch dort eine grässliche Kreatur namen Dash'Roode erwartet, die sicher nichts dagegen hätte, euch zum Frühstück zu verspeisen. Und passt bloß auf, dass ihr euch nicht in dem Sandsturm verlauft!

Auch in Abschaum und Verkommenheit wird es, wie in den anderen Operationen, wieder einen Rätsel-Kampf geben, in welchem ihr einen reichen Käufer daran hindern müsst, sich tödliche Kriegsdroiden bei dem dort ansässigen Händler Olok zu kaufen. Natürlich könnt ihr auch mal einen Blick in die Ladenregale von Olok werfen, aber Vorsicht! Dieser Kauf kann für euch noch die eine oder andere, vielleicht auch unangenehme Überraschung bereithalten!

Natürlich gibt es in der Operation auch zwei neue Rüstungssets – einen für den Story- und einen für den Hard Mode abzustauben.

Quelle: Entwickler-Blog auf der offiziellen Webseite

Patch 1.7.3: Die Funktion des Bereitschaftschecks

von Meiou, Dienstag, 26.03.2013, 16:48 Uhr

Endlich hat heute ein Feature seinen Platz in SWTOR gefunden, nach welchem sich viele Spieler seit Anbeginn gesehnt haben: Der Bereitschaftscheck!

readycheck Mit diesem könnt ihr nun als Gruppen- oder Operationsanführer herausfinden, ob alle Mitglieder wieder bereit für den Kampf sind. Die Funktion ist denkbar einfach gehalten. Um herauszufinden, ob alle Spieler wieder gewappnet für den Kampf sind (zum Beispiel nach einer Verschnaufpause während einer laufenden Operation), gebt ihr einfach in euer Chatfenster den Befehl /bc oder /bereitschaftscheck ein. In diesem Moment öffnet sich bei allen anderen ein Fenster, in welchem sie beantworten müssen, ob sie bereit sind oder nicht.

readycheck_2 Die Spieler haben nun 15 Sekunden Zeit, um diese Anfrage zu beantworten. Je nachdem, wie sich der Spieler entscheidet, wird dem Anführer dies in der Mitte des Bildschirmes sowie im Chat als Statusnachricht mitgeteilt. Des Weiteren sehen alle Gruppenmitglieder in ihrem Interface, welche Spieler der Gruppe bereit (grüner Pfeil) oder nicht bereit (roter Pfeil) sind.

Einblick in das Geschehen von Makeb

von Meiou, Dienstag, 26.03.2013, 15:02 Uhr

Kurz vor der Bekanntgabe des Releasedatums für die erste Erweiterung von SWTOR am 14. April hatten einige amerikanische Fanseiten die Gelegenheit mit den Devs zu sprechen und sie bezüglich des kommenden Contents auszuquetschen. So bekommen wir von den Kollegen der Fanseite Torwars.com einen Eindruck davon, wie sich die Story auf Makeb weiterentwickeln wird.

Wir erfahren, dass die gleichgeschlechtlichen Romanzen nicht allzu tief gehen werden. So schreibt Brian Waggoner auf der Seite, dass die Flirtoptionen ähnlich der bekannten Gespräche, die wir mit NPCs in den Levelbereichen 1-50 geführt haben, aussehen werden. Er sagt, dass die Flirtereien doch eher harmlos und zahm ausfallen. Damit sollten alle Gemüter, die sich über die Entwickler hinsichtlich der gleichgeschlechtlichen Beziehungen aufgeregt haben, beruhigt sein.

Auch wenn Makeb Kapitel 4 eurer Geschichte darstellen wird, solltet ihr euch nicht beirren lassen, denn es handelt sich hier nicht um die Fortführung eurer Klassenmissionen. Allerdings beschreibt Waggoner die Story auf Makeb als sehr linear und fokussiert. So wird euch jede Mission, die mit der Hauptstory zu tun hat, euch in eine Art "Mini Zone" führen, die nur für diese Aufgabe konzipiert wurde. Natürlich gibt es auch eine Menge von kleineren Nebenmissionen, die alle über ein Missionsterminal ausgegeben werden. Grundlegend sind alle Missionen wie immer vollvertont, bis auf die täglichen Terminal-Missionen, wie man es aber bereits aus den Daily-Bereichen Sektion X oder das Schwarze Loch kennen dürfte.

Zudem schätzt Waggoner, dass alle Missionen etwa eine Spielzeit von etwa 20 bis 30 Spielstunden beinhalten, zuzüglich der Makeb-Bonusmissionen und weitere, zum Beispiel die Droiden-Suchmissionen etc. Zudem stellt Makeb auch nur den Beginn von Kapitel 4 eurer Story dar – diese soll in den kommenden Content-Updates weiter fortgeführt werden.

Quelle: Torwars.com

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 175 176 177 178 179 ... 349 350 351 Vorwärts
gamescom 2014: EA Community Lounge Gewinnspiel
 Social Box
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner