Seite 2: "George hat sehr wertvolles Feedback gegeben"

Inhaltsverzeichnis

  1. "Wir haben auf diese Gelegenheit gewartet"
  2. "George hat sehr wertvolles Feedback gegeben"
  3. Eine dritte Klasse?
  4. Neue und einzigartige Welten
  5. Spektakuläre Kämpfe

"George hat sehr wertvolles Feedback gegeben"

OldRep.de: Bei The Force Unleashed gab es eine Zusammenarbeit zwischen Lucas Arts und ILM, indem die Trickexperten Technologien für das Spiel bereitstellten. Gibt es eine ähnliche Kooperation auch für SW:TOR?

James Ohlen: Star Wars: The Old Republic wird fast ausschließlich von BioWare Austin entwickelt. Unsere Partner bei LucasArts sind darin involviert und geben Input in jedem Stadium des Produktionsprozesses, aber es gibt keine Pläne, ILM darin einzubinden.

OldRep.de: Spiele mit bekannten Marken sind bekannt dafür, dass jedes kleine Detail, insbesondere der Story, von den Lizenzinhabern abgesegnet werden muss. Wie ist das bei SW:TOR? Muss George Lucas oder irgendjemand bei Lucasfilm jede eurer Ideen erst unterschreiben?

BildJames Ohlen: Star Wars ist eines der bekanntesten und beliebtesten Fantasy-Universen aller Zeiten, daher tut Lucas gut daran, ein besonders gründliches Auge auf seine Lizenz zu werfen. Und wir bei BioWare sind sicherlich mit die größten Star-Wars-Fans auf der Welt, also respektieren wir die Notwendigkeit, die Konsistenz im Franchise zu wahren. Daher ein klares „Ja“ auf deine Frage: Es gibt eine enge Zusammenarbeit und ein gegenseitiges Bestätigen zwischen BioWare und Lucas Arts in jedem einzelnen Bereich des Spiels. Wir möchten, dass die Leute Star Wars in diesem Spiel so erleben, wie sie es vor all den Jahren getan haben, als sie zum ersten Mal die Filme sahen.

OldRep.de: Welche Rolle spielt dabei George Lucas selber? Hat er das Spiel schon gespielt?

James Ohlen: George Lucas hat das Spiel schon gesehen und sehr wertvolles Feedback gegeben.

OldRep.de: Werden wir auch Charaktere aus den beiden bisherigen KotOR-Spielen wiedersehen?

BildJames Ohlen: Star Wars: The Old Republic spielt ungefähr 300 Jahre nach den Ereignissen von Knights of the Old Republic. Wer mit Star Wars vertraut ist, weiß, dass einige außerirdische Rassen so lange leben, und auch für einen Droiden ist diese Zeitspanne selbstverständlich gar nichts. Es dürfte also einige bekannte Gesichter in Old Republic zu sehen geben. Für Hardcore-Fans gibt es außerdem zahlreiche Verknüpfungen zur KotOR-Story in den Quests selbst, und wir werden Einiges darüber erfahren, was aus den KotOR-Charakteren geworden ist oder welche Spuren ihre Taten in der Star-Wars-Welt hinterlassen haben.

Nächste Seite

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner