Attentäter Klassenguide (Sith Inquisitor)

Sith_InquisitorDer Sith-Attenäter ist eine der beiden Spezialisierungen des Sith-Inquisitors in Star Wars: The Old Republic (SWTOR). In diesem Guide haben wir für euch Informationen über seine Attribute, Funktionen und Spielweisen zusammengestellt. Diese sollen euch dabei helfen, diese Klasse besser zu beherrschen.

Der Guide basiert auf dem aktuellen Patchstand: 3.3

Änderungen mit Patch 3.3

Hass

  • Durch Allgegenwärtiger Schrecken werden beim Einsatz von Zerfleischen die regelmäßigen Schadenseffekte von Schleichender Schrecken und Entladungs-Effekte verteilt, anstatt wie früher durch den Einsatz von Todesfeld.
  1. Allgemeines
    1. Spezies
    2. Startwelt
    3. Rüstung
    4. Raumschiff
  2. Attribute
    1. Zusammenfassung
  3. Disziplinen und Funktionen
    1. Dunkelheit
    2. Täuschung
    3. Hass
  4. Spielweise
    1. Dunkelheit
    2. Täuschung
    3. Hass
  5. Gefährten
  6. Schluss

Allgemeines

Als eine der beiden erweiterten Klassen des Sith-Inquisitors ist der Sith-Attentäter ein Meister der dunklen Seite der Macht. Im Gegensatz zum Hexer verwendet der Attentäter ein Doppellichtschwert und konzentriert sich stärker auf seine Fähigkeiten im Nahkampf. Ihr könnt euren Attentäter entweder als DD spielen, dessen Hauptaufgabe es ist, möglichst viel Schaden zu verursachen, um Gegner schnell zu töten, oder als Tank, der die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zieht und so seine Gefährten beschützt.

Spezies

Standardmäßig stehen euch Menschen, Twi'lek, Rattataki, Zabrak und die reinblütigen Sith als Spezies zur Auswahl. Wollt ihr eine andere Spezies spielen, könnt ihr sie über euer Vermächtnis oder den Kartellmarkt freischalten. Die Wahl eurer Spezies hat keinen Einfluss auf eure Fähigkeiten im Kampf, ihr könnt hier ganz nach eurem Geschmack entscheiden.

Startwelt

Eure Geschichte beginnt als ehemaliger Sklave, der wegen seines großen Potentials in der Macht auf die Sith-Akademie auf dem Planeten Korriban, gesandt wurde. Die ersten 10 Level werdet ihr auf diesem Planeten verbringen. In unserem Startgebiete Guide: Korriban könnt ihr weitere Informationen über diesen Planeten und eure ersten Level im Spiel finden.

Rüstung

Euch steht als Sith-Attentäter lediglich leichte Rüstung zu verfügen. Für mehr kosmetische Optionen könnt ihr außerdem Adaptivrüstung verwenden, die automatisch zu leichter Rüstung wird, wenn ihr sie anlegt.

Raumschiff

Als Schiff erhaltet ihr einen Fury-Klasse Abfangjäger, mit dem ihr über eure Sternkarte zu den verschiedenen Planeten reisen könnt. Außerdem könnt ihr auf eurem Schiff mit euren Gefährten sprechen oder eure Bank benutzen. Weitere Funktionen für euer Schiff, z.B. ein Postfach oder Kiosk-Zugang, lassen sich über das Vermächtnissystem freischalten.

SWP_sith-schiff-konzept

Attribute

Zusammenfassung

Die folgende Übersicht zeigt euch, welche Attribute für den Attentäter besonders wichtig sind.

  • Willenskraft – Durch Willenskraft wird Schaden und Heilung sowie geringfügig die kritische Trefferchance für Machtfähigkeiten erhöht. Als Attentäter ist Willenskraft euer primäres Attribut.
  • Angriffskraft – Durch dieses Attribut wird euer Bonusschaden erhöht
  • Schildwert – Eure Schildchance, die Wahrscheinlichkeit mit der euer Schildgenerator bei einem Angriff aktiviert wird, wird erhöht.
  • Absorptionswert – Erhöht die Menge an Schaden, die euer Schild absorbieren kann
  • Verteidigungswert – Eure Verteidigungschance, mit der ihr Angriffen komplett entgehen könnt, wird erhöht
  • Ausdauer – Eure Gesundheit und eure Gesundheitsregenration wird erhöht. Da ihr Ausdauer auf fast allen Rüstungen findet, lohnt es sich nur für Tanks, Ausdauer extra zu sammeln.
  • Kritischer Trefferwert – Erhöht Eure Chance auf kritische Treffer. Durch kritische Treffer wird der Schaden eurer Fähigkeiten erhöht. Die Effektivität von Kritischem Trefferwert nimmt deutlich ab, wenn eure kritische Trefferchance 25% beträgt.
  • Schnelligkeitswert – Reduziert die Aktivierungszeit, die Kanalisierungszeit und die globale Abklingzeit. Außerdem wird eure Ressourcenregeneration erhöht.
  • Wogenwertung – Euer Multiplikator für Bonusschaden durch kritische Treffer wird erhöht. Ab einem kritischen Multiplikator von 70% lohnt es sich nicht mehr, Wogenwert zu sammeln.
  • Präzision – Erhöht eure Chance mit Angriffen und Fähigkeiten zu treffen. Ihr solltet diesen Wert sammeln, bis ihr eine Nahkampfpräzision von 100% und eine Macht-Präzision von 110% erreicht.
  • Machtkraft – Ein Attribut, das euren Schaden erhöht und sich nur auf Waffen befindet, weswegen es nicht gesammelt werden kann.

Für die einzelnen Disziplinen des Jedi-Schattens empfehlen wir die folgenden Werte-Prioritäten:

Dunkelheit

Willenskraft >= Absorptionswert >= Schildwert > Verteidigungswert > Ausdauer

Täuschung

Willenskraft >= Präzision (110%) > Wogenwert (70%) > Kritische Trefferchance (25%) > Angriffskraft > Schnelligkeit

Hass

Willenskraft >= Präzision (110%) > Wogenwert (70%) > Angriffskraft > Kritische Trefferchance (25%) > Schnelligkeit

SWP_SithAttentäter

Disziplinen und Funktionen

Die drei Disziplinpfade des Sith-Attentäters sind Dunkelheit, Täuschung und Hass. Dunkelheit wählt ihr, wenn ihr einen Tank spielen möchtet. Für einen DD könnt ihr zwischen Täuschung und Hass wählen.

Über den Disziplinpfad erhaltet ihr Funktionspunkte, mit denen ihr verschiedene Funktionen aktivieren könnt. Funktionen teilen sich in 3 Stufen auf: Fachkundig, meisterlich und heldenhaft. Mit euren ersten 3 Punkten kauft ihr fachkundige Funktionen. Habt ihr insgesamt 5 Punkte in fachkundige und meisterliche Funktionen investiert, stehen euch die heldenhaften Funktionen zur Verfügung.

Dunkelheit

Dunkelheit ist die Tank-Disziplin des Attentäters. Wählt ihr diesen Disziplinpfad, erhaltet ihr die Kerntalente Dunkler Schutz, Verdorren, Machtziehen und Verwüstende Spannung. Außerdem erlernt ihr einige passive Fähigkeiten, die euch helfen, Bedrohung von euren Feinden zu ziehen und mehr Schaden einstecken zu können.

Ihr solltet für euren Dunkelheit-Attentäter einige der folgenden Funktionen wählen:

Fachkundig:

  • Isolierung – Euer Bewachen reduziert zusätzlich den Schaden, den das Ziel erhält.
  • Vernebelung – Als Tank ist eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit sehr hilfreich in viele Situationen.
  • Vermeidung – Die verkürzte Abklingzeit von Ruck, Unerschütterlicher Wille und Machttempo kann euch bei vielen Bossen helfen.
  • Abstrafen – Erhöht den Schaden von Zerfleischen, was es euch erleichtert, Bedrohung aufzubauen, wenn ihr viele Ziele gleichzeitig tankt.

Meisterlich:

  • Geist über Materie – Die Dauer von Machtschleier und Machttempo wird erhöht, wodurch ihr mehr Beweglichkeit erhaltet.
  • Austritt – Mit Machttempo könnt ihr euch zusätzlich von bewegungseinschränkenden und Verlangsamungseffekten befreien. Da ihr als Tank sehr mobil sein solltet, kann diese Funktion euch bei einigen Encountern helfen.

Heldenhaft:

  • Schutz des Attentäters – Erhaltene Heilung wird erhöht und euer Phasengang gibt Spielern einen Buff, der ihre gewirkte Heilung erhöht. Damit seid ihr nicht nur selbst besser zu heilen, sondern könnt auch noch euren Heilern einen Buff geben.
  • Festigkeit – Ablenkung macht euch zusätzlich immun gegen diverse unschädlich machende und verlangsamende Effekte.

Täuschung

Über den Täuschungspfad erhaltet ihr die Kerntalente Brodelnde Ladung, Voltaischer Hieb, Tiefer Hieb und Kugelblitz. Als Täuschungs-Attentäter verwendet ihr eine Kombination aus Macht- und Lichtschwertangriffe und teilt sehr viel Schaden gegen einzelne Gegner aus.

Ihr solltet für euren Täuschungs-Attentäter einige der folgenden Funktionen wählen:

Fachkundig:

  • Isolierung – Erhöht euren Rüstungswert. Als Täuschungs-Attentäter besitzt ihr keine Selbstheilung, wie der Hass-Attentäter oder Verteidigung, wie der Dunkelheits-Attentäter. Darum wird euch diese Funktion helfen, in heiklen Situationen am Leben zu bleiben und macht euch im Solospiel ausdauernder.
  • Vernebelung – Als Nahkämpfer ist eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit sehr hilfreich in viele Situationen.
  • Vermeidung – Die verkürzte Abklingzeit von Ruck, Unerschütterlicher Wille und Machttempo kann euch bei vielen Bossen helfen.
  • Abstrafen – Erhöht den Schaden von Zerfleischen deutlich. Zerfleischen ist eine wichtige Fähigkeit in eurer AoE-Rotation.

Meisterlich:

  • Verwegenheit – Die Abklingzeit von Überladung wird reduziert. Da Überladung fester Bestandteil eurer Gruppenschadenrotation ist, empfiehlt sich diese Funktion. Auch der weitere Stapel von Wagemut erhöht euren Schaden.
  • Verblassen – Verringert eure Abklingzeit von Machttarnung und Verdunklung, wodurch eure Machtregenration und Mobilität erhöht wird.
  • Geist über Materie – Die Dauer von Machtschleier und Machttempo wird erhöht, wodurch ihr mehr Beweglichkeit erhaltet.
  • Austritt – Mit Machttempo könnt ihr euch zusätzlich von bewegungseinschränkenden und Verlangsamungseffekten befreien. Da ihr als Nahkämpfer sehr mobil sein solltet, kann diese Funktion euch bei einigen Encountern helfen.

Heldenhaft:

  • Schutz des Attentäters – Eure erhaltene Heilung wird erhöht und euer Phasengang gibt Spielern einen Buff, der ihre gewirkte Heilung erhöht. Damit seid ihr nicht nur selbst besser zu heilen, sondern könnt auch noch euren Heilern einen Buff geben.
  • Festigkeit – Ablenkung macht euch zusätzlich immun gegen diverse unschädlich machende und verlangsamende Effekte.
  • Bewegungsmanipulation – Der Einsatz von Machttarnung erhöht zusätzlich euer Bewegungstempo und die Bewegungsreduktion von Verlangsamung wird verstärkt. Letzteres könnt ihr vor allem einsetzen, wenn ihr Gegner kiten wollt.

Hass

Über den Hass-Disziplinpfad erlernt ihr die Kerntalente Todesfeld, Schleichender Schrecken, Saugschlag und Niederreißen. Als Gelassenheits-Schatten besitzt ihr viele Fähigkeiten, die Schaden über Zeit verursachen. Gleichzeitig könnt ihr euch selbst heilen, indem ihr euren Gegnern Kraft entzieht.

Ihr solltet für euren Hass-Attentäter einige der folgenden Funktionen wählen:

Fachkundig:

  • Isolierung – Erhöht euren Rüstungswert.
  • Vernebelung – Als Nahkämpfer ist eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit sehr hilfreich in viele Situationen.
  • Vermeidung – Die verkürzte Abklingzeit von Ruck, Unerschütterlicher Wille und Machttempo kann euch bei vielen Bossen helfen.
  • Abstrafen – Erhöht den Schaden von Zerfleischen deutlich. Zerfleischen ist eine wichtige Fähigkeit in eurer AoE-Rotation.

Meisterlich:

  • Geist über Materie – Die Dauer von Machtschleier und Machttempo wird erhöht, wodurch ihr mehr Beweglichkeit erhaltet.
  • Verwegenheit – Der Cooldown von Überladung wird reduziert und ihr erhaltet einen weiteren Stack von Wagemut.
  • Austritt – Mit Machttempo könnt ihr euch zusätzlich von bewegungseinschränkenden und Verlangsamungseffekten befreien. Da ihr als Nahkämpfer sehr mobil sein solltet, kann diese Funktion euch bei einigen Encountern helfen.

Heldenhaft:

    Schutz des Attentäters – Eure erhaltene Heilung wird erhöht und euer Phasengang gibt Spielern einen Buff, der ihre gewirkte Heilung erhöht. Damit seid ihr nicht nur selbst besser zu heilen, sondern könnt auch noch euren Heilern einen Buff geben.
  • Festigkeit – Ablenkung macht euch zusätzlich immun gegen diverse unschädlich machende und verlangsamende Effekte.
  • Bewegungsmanipulation – Der Einsatz von Machttarnung erhöht zusätzlich euer Bewegungstempo und die Bewegungsreduktion von Verlangsamung wird verstärkt. Letzteres könnt ihr vor allem einsetzen, wenn ihr Gegner kiten wollt.

Spielweise

Eine Prioritätsliste listet eure Fähigkeiten nach ihrer Wichtigkeit aus. Fähigkeiten mit hoher Priorität sollten bevorzugt eingesetzt werden. Sind sie nicht verfügbar oder sind die Bedingungen, unter denen sie eingesetzt werden sollen, nicht erfüllt, nehmt ihr die nächste Fähigkeit in der Liste.

Dunkelheit

Kämpft mit Dunkler Ladung, wenn ihr diese Disziplin gewählt habt

Single Target Opener:

  1. Phasengang – vor dem Beginn des Kampfes platzieren
  2. Tarnung – beginnt den Kampf mit Tarnung, um 4 Staccs Dunkelschutz zu erhalten, wenn ihr die Tarnung verlasst
  3. Verdorren – immer aufrechthalten, kann aus der Tarnung heraus verwendet werden
  4. Machtziehen – auf das Hauptziel
  5. Dunkler Schutz

Single Target Prioritätliste:

  1. Verdorren – aufrechterhalten
  2. Verwüstende Spannung – bei 3 Stapeln Gezäumte Dunkelheit, gibt dir Dunkelschutz
  3. Dunkler Schutz – auf Cooldown benutzen, gewährt Gezäumte Dunkelheit
  4. Schock – bevorzugt mit Energetisieren, gewährt Gezäumte Dunkelheit
  5. Entladung – Debuff Verunsichert aufrechthalten
  6. Meucheln – Wenn Ziel unter 30% Leben, gibt Energetisieren
  7. Zurichten – mit Umhang des Verschwörers, gibt Energetisieren
  8. Doppelschlag – Wenn Meucheln und Zurichten nicht möglich sind, gibt Energetisieren und Umhang des Verschwörers
  9. Lichtschwertschlag – bei unter 20 Macht

Mehrere Ziele (AOE):

  1. Verdorren
  2. Dunkler Schutz
  3. Massengedankenkontrolle
  4. Entladung
  5. Zerfleischen

Weitere Tipps:

  • Machtziehen solltet ihr immer benutzen, wenn ihr die Bedrohung von einem Gegner verliert. So könnt ihr ihn zu euch heranzuziehen und gleichzeitig Bedrohung zurückerhalten. Ist Machtziehen von Abklingzeit betroffen, wählt stattdessen Gedankenkontrolle.
  • Benutzt Massengedankenkontrolle, um die Bedrohung einer ganzen Gruppe zurückzugewinnen.
  • Mit Ruck könnt ihr die Fähigkeiten eurer Gegner unterbrechen. Es gibt Bosse, bei denen bestimmte Fähigkeiten unbedingt unterbrochen werden müssen. In einem solchen Fall ist der Einsatz von Ruck eure höchste Priorität.
  • Hast du die Funktion Schutz des Ättentäters gewählt, platziere deinen Phasengang an einer Stelle, an der möglichst viele Heiler von dem Buff profitieren. Setze Bewachen entweder auf deinen Heiler oder einen DD, der sehr viel Bedrohung erzeugt.

Burst Cooldowns
Burst Cooldowns setzt ihr ein, um euren Schaden oder die Heilung kurzzeitig zu erhöhen.

  • Wagemut – Verwendet diesen CD mit 3 Stapeln von Gezäumte Dunkelheit und Energetisieren, um euren Burst zu maximieren.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) unterstützt ihr eure Heiler und sichert euer Überleben in Notfällen.

  • Schwertüberladung – Diese Fähigkeit kann sowohl defensive als auch offensiv eingesetzt werden. Wenn ihr euch sicher fühlt, setzt diese Fähigkeit immer ein, wenn sie bereit ist, um mehr Schaden zu verursachen. Ansonsten solltet ihr sie für Notfälle aufsparen.
  • Machtschleier – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von schädlichen Effekten zu reinigen (am besten nach Absprache mit den Heilern) oder wenn ihr erwartet, in der nächster Zeit viel Schaden zu erhalten. Auch in Notfällen kann diese Fähigkeit sehr hilfreich sein, um euch am Leben zu erhalten.
  • Ablenkung – Setzt es ein, wenn ihr unter 50% Gesundheit fallt, um euren Heilern zu helfen euch wieder hochzuheilen.
  • Unerschütterlicher Wille – Setzt diesen Skill wegen der hohen Abklingzeit gezielt ein, um euch von bestimmten Effekten zu befreien.
  • Phasengang – Benutzt diese Fähigkeit, um im Kampf schnell zu einer vorher festgelegten Stelle zu gelangen.

Täuschung

Kämpft mit Brodelnder Ladung, wenn ihr diese Disziplin gewählt habt und startet den Kampf in Tarnung.

Single Target Prioritätsliste:

  1. Entladung – wenn ihr 3 Staccs Statische Ladung habt, Ziel wird verwundbar
  2. Verdunklung – zur Machtregenration auf CD einsetzen
  3. Kugelblitz – Mit 2 Staccs von Induktion und Spannung
  4. Meucheln – wenn das Ziel unter 30% Gesundheit ist, gibt dir Induktion und Spannung
  5. Voltaischer Hieb – 2x einsetzen, um Staccs von Spannung und Induktion zu erhalten
  6. Zurichten – mit Doppeltes Spiel, setzt Spalten auf das Ziel
  7. Lichtschwertschlag – als Füller

Mehrere Ziele (AOE):

  1. Überladung – wegen dem Knockback erst verwenden, wenn der Tank die Bedrohung aller Ziele hat.
  2. Zerfleischen

Burst Cooldowns
Burst Cooldowns setzt ihr ein, um euren Schaden oder die Heilung kurzzeitig zu erhöhen.

  • Wagemut – Verwendet diesen CD mit 3 Stapeln von Gezäumte Dunkelheit und Energetisieren, um euren Burst zu maximieren.
  • Schwertüberladung – Auf CD benutzen.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) unterstützt ihr eure Heiler und sicher euer Überleben in Notfällen.

  • Machtschleier – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von schädlichen Effekten zu reinigen (am besten nach Absprache mit den Heilern) oder wenn ihr erwartet, in der nächster Zeit viel Schaden zu erhalten. Auch in Notfällen kann diese Fähigkeit sehr hilfreich sein, um euch am Leben zu erhalten.
  • Ablenkung – Setzt es ein, wenn ihr unter 50% Gesundheit fallt, um euren Heilern zu helfen und euch wieder hochzuheilen.
  • Unerschütterlicher Wille – Setzt diesen Skill wegen der hohen Abklingzeit gezielt ein, um euch von bestimmten Effekten zu befreien.
  • Phasengang – Benutzt diese Fähigkeit, um im Kampf schnell zu einer vorher festgelegten Stelle zu gelangen.

Hass

Kämpft mit Blitzladung, wenn ihr diese Disziplin gewählt habt.

Single Target Priorität:

  1. Todesfeld – immer aufrecht halten, gewährt Macht-Unterdrückung
  2. Meucheln – mit Aderlass oder wenn das Ziel unter 30% Gesundheit hat möglich
  3. Entladung – Nahkampfangriffe können die Abklingzeit von Niederreißen zurücksetzen und geben euch Ausmerzen, wodurch Niederreißen sofort eingesetzt werden kann.
  4. Niederreißen mit Ausmerzen – belegt das Ziel mit Verwundbarkeit, aufrechterhalten
  5. Schleichender Schrecken – aufrechterhalten
  6. Saugschlag
  7. Doppelschlag – Füller, wenn genug Macht zur Verfügung steht
  8. Benutzt Lichtschwertschlag, wenn ihr unter 20 Macht seid.

Mehrere Ziele (AOE):

  1. Entladung – auf ein Ziel
  2. Schleichender Schrecken – auf ein Ziel
  3. Zerfleischen – setzt die beiden DoTs auf alle Ziele
  4. Todesfeld – Ziele werden überwältigt
  5. Überladung

Burst Cooldowns
Burst Cooldowns setzt ihr ein, um euren Schaden oder die Heilung kurzzeitig zu erhöhen.

  • Wagemut – Verwendet diesen CD mit 3 Stapeln von Gezäumte Dunkelheit und Energetisieren, um euren Burst zu maximieren.
  • Schwertüberladung – Auf CD benutzen.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) unterstützt ihr eure Heiler und sichert euer Überleben in Notfällen.

  • Machtschleier – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von schädlichen Effekten zu reinigen (am besten nach Absprache mit den Heilern) oder wenn ihr erwartet, in der nächster Zeit viel Schaden zu erhalten. Auch in Notfällen kann diese Fähigkeit sehr hilfreich sein, um euch am Leben zu erhalten.
  • Ablenkung – Setzt es ein, wenn ihr unter 50% Gesundheit fallt, um euren Heilern zu helfen euch wieder hochzuheilen.
  • Unerschütterlicher Wille – Setzt diesen Skill wegen der hohen Abklingzeit gezielt ein, um euch von bestimmten Effekten zu befreien.
  • Phasengang – Benutzt diese Fähigkeit, um im Kampf schnell zu einer vorher festgelegten Stelle zu gelangen.

Gefährten

In kleinen Gruppen oder im Solospiel könnt ihr euch von einem Begleiter helfen lassen. Dieser kann verschiedene Funktionen übernehmen. Ob Heiler, Tank oder DD, ihr habt für jede Gelegenheit einen passenden Gefährten. Für mehr Details und Einzelheiten über eure Begleiter könnt ihr einen Blick in unsere Gefährten-Übersicht werfen.

Schluss

Wir hoffen, dass euch unser Guide zum Sith-Attentäter gefallen hat und euch das Spielen dieser Klasse erleichtert. Wenn ihr uns Kritik, Feedback oder Lob mitteilen wollt, seid nicht scheu und erzählt uns, was ihr auf dem Herzen habt.

Feedback, Diskussionen und Kritik zum Klassenguide sind im Forum gerne gesehen.

Hier geht es zurück zur Klassenguides-Übersicht »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Digital Movie Collection
Star Wars: Episode 7
SWTOR 12x XP Boost – Guide
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
gamona sucht dich!
Kategorie-Teaser Home
Partner