Juggernaut Klassenguide (Sith Krieger)

sith kriegerDer Juggernaut ist eine der beiden erweiterten Klassen des Sith-Kriegers in Star Wars: The Old Republic (SWTOR). In diesem Guide wollen wir euch Tipps für Attribut-Prioritäten, Funktionen und Spielweisen an die Hand geben, die euch den Umgang mit der Klasse erleichtern sollen.

Der Guide basiert auf dem aktuellen Patchstand: 3.3

  1. Allgemeines
    1. Spezies
    2. Startwelt
    3. Rüstung
    4. Raumschiff
  2. Attribute
  3. Disziplinen und Funktionen
    1. Unsterblichkeit
    2. Vergeltung
    3. Wut
  4. Spielweise
    1. Unsterblichkeit
    2. Vergeltung
    3. Wut
  5. Gefährten
  6. Schluss

Allgemein

Der Juggernaut ist eine von zwei Spezialisierungsmöglichkeiten des Sith-Kriegers. Als Juggernaut könnt ihr entweder einen Tank oder einen Nahkampf-Damage Dealer spielen. Als Tank habt ihr viele defensive Fähigkeiten, mit denen ihr eure Gruppe schützt, indem ihr die Bedrohung der Mobs auf euch zieht und sie von euren Gruppenmitglieder fernhaltet. Als DD hingegen macht ihr viel Schaden und kümmert euch darum, dass die Gegner möglichst rasch besiegt werden.

Spezies

Als Spezies stehen euch Cyborg, Menschen, Sith und Zabrak zur Wahl. Weitere Spezies können über das Vermächtnis oder den Kartellmarkt freigeschaltet werden. Speziesboni in SWToR sind sozialer Natur. NPCs werden in Dialogen auf eure Spezies eingehen und ihr erhaltet Zugriff auf spezielle Emotes. Kampfwerte werden von eurer Spezies nicht beeinflusst. Ihr könnt sie also ganz nach eurem Geschmack wählen.

Wenn ihr eine andere Spezies spielen wollt, könnt ihr sie über euer Vermächtnis oder den Kartellmarkt freischalten.

Startwelt

Als Sith-Krieger startet ihr auf dem Planeten Korriban, wo ihr zum Sith ausgebildet werdet. Diesen Planet teilt ihr euch mit dem Sith-Inquisitor, der hier ebenfalls seine Ausbildung zum Sith durchläuft. Mit Level 10 seid ihr bereit, zur imperialen Hauptwelt Dromund Kaas aufzubrechen. Für mehr Informationen, seht euch unseren Startgebiete Guide: Korriban an.

Rüstung

Als Sith-Juggernaut könnt ihr Leichte, Mittlere und Schwere Rüstung tragen. Schwere Rüstung steht euch erst ab Stufe 10 zur Verfügung, nachdem ihr euch auf den Juggernaut spezialisiert habt. Wenn ihr adaptive Rüstung anlegt, wird sie automatisch zu schwerer Rüstung aufgewertet.

Raumschiff

Als Raumschiff steht dem Sith-Kriegers ein Fury-Abfangjäger zur Verfügung. Auf eurem Schiff könnt ihr die Sternenkarte benutzen, um rasch zu verschiedenen Planeten in der Galaxis zu reisen. Ihr habt außerdem die Möglichkeit euren Frachtraum einzusehen, Gespräche mit euren Gefährten zu führen oder an Raumschlachten teilzunehmen.

Weitere Funktionen für euer Schiff, wie ein Postfach oder ein Reperaturdroide, können über euer Vermächtnis erworben werden.

Attribute

  • Stärke – Das primäre Attribut des Sith-Juggernauts erhöht den Schaden eurer Fähigkeiten und die kritische Trefferchance eurer Nahkampffähigkeiten wird leicht verbessert.
  • Schildwert – Eure Schildchance, die Wahrscheinlichkeit mit der sich euer Schildgenerator aktiviert, wenn ihr von einem Angriff getroffen werdet, wird erhöht.
  • Absorptionswert – Die Menge an Schaden, die von eurem Schild absorbiert wird, wird erhöht.
  • Verteidigungswert – Die Verteidigungschance, mit der ihr Angriffen komplett ausweicht, wird erhöht.
  • Ausdauer – Ausdauer erhöht eure Lebenspunkte und Lebenspunkteregeneration
  • Präzision – Erhöht die Chance, mit der eure Angriffe erfolgreich treffen. Ihr solltet eine Nahkampf-Präzision von 100% und eine Macht-Präzision von 110% besitzen.
  • Kritischer Trefferwert – Erhöht die Chance, dass von einer eurer Fähigkeiten ein kritischer Treffer erzielt wird, wodurch der Schaden der eingesetzten Fähigkeit um 50% des Basisschadens erhöht wird. Sobald eure kritische Trefferchance 25% erreicht, steigt sie nur noch sehr langsam. Das Sammeln von Kritischem Trefferwert lohnt ab diesem Zeitpunkt nicht mehr. Als Tank-Juggernaut ist die Kritische Trefferchance nicht wichtig und kann vernachlässigt werden.
  • Wogenwert – Der Wogenwert erhöht euren Kritischen Multiplikator. Im Falle eines kritischen Treffers werden Schaden und Heilung um diesen Multiplikator erhöht. Ab 70% steigt der kritische Multiplikator nur noch langsam und es lohnt sich nicht, dieses Attribut weiter zu sammeln.
  • Angriffskraft – Schaden und Heilung eurer Fähigkeiten werden erhöht
  • Machtkraft – Nur auf Waffen zu finden und kann daher nicht gesammelt werden. Erhöht ebenfalls euren Schaden

Wir empfehlen euch folgende Werte-Prioritäten für die einzelnen Spezialisierungen:

Unsterblichkeit
Verteidigungswert ( bis 1200) >= Schildwert = Absorptionswert > Ausdauer > Stärke > Angriffskraft

In der Soresu-Form besitzt ihr automatisch 10% zusätzliche Präzision. Deswegen müsst ihr diesen Wert nicht extra sammeln.

Vergeltung
Präzision (110%) >= Stärke > Wogenwert (70%) > Kritischer Trefferwert (25%) > Angriffskraft

Wut
Präzision (110%) >= Stärke > Wogenwert (70%) > Angriffskraft > Kritischer Trefferwert (25%)

wp01_20101224_1440x900

Disziplinen und Funktionen

Auf Level 10 könnt ihr eure Disziplin wählen. Der Wut-Disziplinpfad besitzt teilweise die gleichen Kernfähigkeiten wie der Raserei-Marodeur. Mit dieser Disziplin konzentriert ihr euch darauf, direktem Kinetik- und Waffenschaden zu verursachen. Den Unsterblichkeits-Pfad wählt ihr, wenn ihr einen Tank spielen wollt. Der Vergeltungs-Juggernaut hingegen ist ein Spezialist im Zufügen von Elementarschaden und Einsatz von Schaden über Zeit-Effekten.

Euer Disziplinpfad gibt euch mit aufsteigendem Level verschiedene aktive und passive Fähigkeiten und Funktionspunkte. Auf Level 60 besitzt ihr 7 Funktionspunkte. Diese Funktionspunkte könnt ihr dann verwenden, um unterschiedliche Funktionen zu aktivieren.

Es gibt drei Gruppen von Funktionen: Fachkundig, Meisterlich und Heldenhaft. Meisterliche Funktionen könnt ihr aktivieren, nachdem ihr mindestens 3 Punkte in Fachkundige investiert habt. Habt ihr insgesamt für 5 Punkte meisterliche und fachkundige Funktionen gewählt, könnt ihr die letzten beiden Punkte in Heldenhafte stecken.

Unsterblichkeit

Der Unsterblichkeits-Juggernaut erhält die Kerntalente Aegis-Sturm, Erdrückender Schlag, Rückhand und Unbesiegbar. Viele Angriffe des Unsterblichkeits-Juggernauts geben Buffs, die euren erhaltenen Schaden oder den verursachten Schaden der Gegner reduzieren. Außerdem hat der der Unsterblichkeits-Juggernaut Zugriff auf diverse Cooldowns, mit denen er seine Gegner verspotten und seine Verteidigung erhöhen kann.

Folgenden Funktionen sind für einen Unsterblichkeits-Juggernaut gut geeignet:

Fachkundig:

  • Kriegshetzer – Verringert die Abklingzeit von Machtvorstoß, wenn ihr angegriffen werdet. Durch die verringerte Abklingzeit seid ihr sehr viel mobiler im Kampf und könnt Gruppenmitgliedern, die zu viel Bedrohung haben, schnell zur Hilfe kommen.
  • Wegbahner – Erhöht den Schaden von Durchschlagender Hieb. Diese Fähigkeit ist wichtig, wenn ihr Bedrohung bei Gegnergruppen aufbauen wollt.
  • Tödlicher Gegenschlag – Beim Erhalten von regelmäßigem Bereichsschaden generiert ihr Wut.

Meisterlich:

  • Schallmauer – Euer Bedrohlicher Schrei schützt zusätzlich eure Verbündeten.
  • Entmutigender Schrei – Durch Eiskalter Schrei wird das Bewegungstempo eurer Verbündeten erhöht. Dies wird vor allem Nahkampf-Damage Dealern helfen, wenn diese sich vom Boss wegbewegen müssen.
  • Vernichtende Faust – Euer Zerschlagen verlangsamt eure Gegner, was euch helfen wird, wenn Gegner gekitet werden müssen.
  • Konzentrierter Hass – Eure nächste Fähigkeit erhält einen Schadensbonus, wenn ihr festgehalten werdet.

Heldenhaft:

  • Einschüchternde Präsenz – Euer Schwertschutz wird verstärkt. Dies ist ein wichtiger defensiver CD, den ihr oft einsetzen werdet. Außerdem könnt ihr die Abklingzeit von Störung zurücksetzen.
  • Durch Leidenschaft – Der CD von Wütende Verteidigung wird verringert.
  • Durch Macht – Der Einsatz von Schmerz ertragen macht euch gegen bewegungseinschränkende Effekte immun und erhöht euer Bewegungstempo.
  • Fürsprecher – Die Abklingzeit von Intervention wird verringert und gleichzeitig werden Schaden und Bedrohung des Ziels reduziert. So könnt ihr Gruppenmitgliedern, die von Gegnern angegriffen wurden, helfen.

Vergeltung

Der Vergeltungs-Juggernaut verwendet viele DoTs und kann viel Gruppenschaden verursachen. Durch eure defensiven Cooldowns seid ihr außerdem deutlich robuster als viele andere DDs, was eure Heiler entlastet. Als Vergeltungs-Juggernaut nutzt ihr die folgenden Kerntalente: Zertrümmern, Pfählen, Shien-Form und Rachsüchtiges Schmettern.

Folgenden Funktionen sind für einen Vergeltungs-Juggernaut gut geeignet:

Fachkundig:

  • Wegbahner – Erhöht den Schaden von Durchschlagender Hieb und steigert so euren Gruppenschaden.
  • Tödlicher Gegenschlag – Beim Erhalten von regelmäßigem Bereichsschaden generiert ihr Wut. Als Nahkämpfer werdet ihr öfter in solchen Effekten stehen, so könnt ihr die zusätzliche Wut gut nutzen.
  • Kriegshetzer – Verringert die Abklingzeit von Machtvorstoß, wenn ihr angegriffen werdet. Durch die verringerte Abklingzeit seid ihr sehr viel mobiler im Kampf und könnt Gruppenmitgliedern, zur Hilfe kommen oder schneller Adds erreichen, die getötet werden müssen.
  • Abrechnung – Der CD von Entfesseln wird verringert. Außerdem werdet ihr geheilt, wenn ihr Entfesseln einsetzt
  • Unerschütterlich – Ihr generiert Wut, wenn ihr durch einen Effekt unschädlich gemacht werdet.

Meisterlich:

  • Vernichtende Faust – Durch Zerschlagen und Rachsüchtiges Schmettern wird ein Debuff auf den Gegner gesetzt, der seine Rüstung reduziert. Vor allem beim Verursachen von Flächenschaden erhöht sich dadurch der Schaden der gesamten Gruppe.
  • Schallmauer – Mit Bedrohlicher Schrei könnt ihr alle Spieler in Reichweite beschützen, die dadurch weniger Schaden erhalten.
  • Konzentrierter Hass – Eure nächste Fähigkeit erhält einen Schadensbonus, wenn ihr festgehalten werdet.
  • Schinder – Der Einsatz bestimmter Fähigkeiten reduziert den CD und die Kosten für Eiskalter Schrei. Dies kann sehr hilfreich sein, bei Encountern in denen Gegner verlangsamt werden müssen oder in Verbindung mit Entmutigender Schrei, wenn in einem Kampf viel Bewegung nötig ist.
  • Entmutigender Schrei – Durch Eiskalter Schrei wird das Bewegungstempo eurer Verbündeten erhöht. Dies wird vor allem anderen Nahkampf-Damage Dealern helfen, wenn diese sich vom Boss wegbewegen müssen.

Heldenhaft:

  • Einschüchternde Präsenz – Der CD von Schwertschutz wird verringert und der Einsatz von Machtvorstoß kann den Dooldown von Störung zurückzusetzen
  • Durch Leidenschaft – Der CD von Wütende Verteidigung wird verringert
  • Durch Macht – Der Einsatz von Schmerz ertragen macht euch gegen bewegungseinschränkende Effekte immun und erhöht euer Bewegungstempo

Wut

Wütender Ausbruch, Auslöschen, Machtschmettern und Rasender Angriff sind die Kerntalente der Wut-Disziplin, der zweiten Schadensspezialisierung des Juggernauts.

Der Wut-Juggernaut konzentriert sich darauf, Kinetik- und Waffenschaden zuzufügen. Mit einer verstärkten Intervention und Auslöschen seid ihr außerdem sehr mobil.

Folgenden Funktionen sind für einen Vergeltungs-Juggernaut gut geeignet:

Fachkundig:

  • Wegbahner – Erhöht den Schaden von Durchschlagender Hieb und steigert so euren Flächenschaden.
  • Tödlicher Gegenschlag – Beim Erhalten von regelmäßigem Bereichsschaden generiert ihr Wut.
  • Kriegshetzer – Verringert die Abklingzeit von Machtvorstoß, wenn ihr angegriffen werdet. Durch die verringerte Abklingzeit seid ihr sehr viel mobiler im Kampf und könnt Gruppenmitgliedern, die zu viel Bedrohung haben, schnell zur Hilfe kommen.
  • Abrechnung – Der CD von Entfesseln wird verringert. Außerdem werdet ihr geheilt, wenn ihr Entfesseln einsetzt
  • Unerschütterlich – Ihr generiert Wut, wenn ihr durch einen Effekt unschädlich gemacht werdet.

Meisterlich:

  • Vernichtende Faust – Durch Zerschlagen und Rachsüchtiges Schmettern wird ein Debuff auf den Gegner gesetzt, der seine Rüstung reduziert. Vor allem beim Verursachen von Flächenschaden erhöht sich dadurch der Schaden der gesamten Gruppe.
  • Schallmauer – Mit Bedrohlicher Schrei könnt ihr alle Spieler in Reichweite beschützen, die dadurch weniger Schaden erhalten.
  • Konzentrierter Hass – Eure nächste Fähigkeit erhält einen Schadensbonus, wenn ihr festgehalten werdet.
  • Schinder – Der Einsatz bestimmter Fähigkeiten reduziert den CD und die Kosten für Eiskalter Schrei. Dies kann sehr hilfreich sein, bei Encountern in denen Gegner verlangsamt werden müssen oder in Verbindung mit Entmutigender Schrei, wenn in einem Kampf viel Bewegung nötig ist.
  • Entmutigender Schrei – Durch Eiskalter Schrei wird das Bewegungstempo eurer Verbündeten erhöht. Dies wird vor allem anderen Nahkampf-Damage Dealern helfen, wenn diese sich vom Boss wegbewegen müssen.

Heldenhaft:

  • Einschüchternde Präsenz – Der CD von Schwertschutz wird verringert und der Einsatz von Machtvorstoß kann den Cooldown von Störung zurückzusetzen
  • Durch Leidenschaft – Der CD von Wütende Verteidigung wird verringert
  • Durch Macht – Der Einsatz von Schmerz macht euch gegen bewegungseinschränkende Effekte immun und erhöht euer Bewegungstempo

wp01_20101224_1440x900

Spielweise

Ihr setzt eure Fähigkeiten am besten in einer bestimmten Reihenfolge ein. Im Folgenden findet ihr einige Prioritätslisten für einzelne Gegner und Gegnergruppen. Setzt Fähigkeiten mit einer hohen Priorität zuerst ein. Wenn sie auf Abklingzeit sind, nehmt ihre eine andere Fähigkeit mit einer niedrigen Priorität. Außerdem gibt es verschiedene Synergien zwischen euren Fähigkeiten, die ihr beachten solltet.

Unsterblichkeit

Als Unsterblichkeit-Juggernaut kämpft ihr in der Soresu-Form
Single Target Opener:

  1. Machtvorstoß und/oder Lichtschwertwurf
  2. Wutanfall
  3. Erdrückender Schlag

Single Target Prioritätsliste:

  1. Vergeltung – auf CD
  2. Erdrückender Schlag – Debuff Beeinträchtigen aufrecht halten und Vergeltung auslösen
  3. Rückhand
  4. Schwertschutz
  5. Verwüstung
  6. Machtschrei
  7. Zerschlagen
  8. Aegis-Sturm – generiert Wut
  9. Machtwürgen – Füller
  10. Ansturm – Füller, generiert Wut

Mehrere Ziele (AOE) – Opener:

  1. Machtvorstoß
  2. Zerschlagen
  3. Aegis-Sturm – gibt Buff Aegis-Sturm
  4. Erdrückender Schlag – trifft Buff Aegis-Sturm 8 Ziele
  5. Bedrohlicher Schrei

Mehrere Ziele (AoE) Prioritätsliste:

  1. Erdrückender Schlag – mit Aegis-Sturm Buff
  2. Aegis-Sturm – Für Buff und Wutgeneration
  3. Zerschlagen
  4. Bedrohlicher Schrei
  5. Schwertschutz
  6. Durchschlagender Hieb

Weitere Tipps:

  • Bewachen setzt ihr entweder auf euren Heiler oder auf einen Damagedealer, der sehr viel Bedrohung generiert.
  • Verspotten verwendet ihr, wenn ihr die Bedrohung von einem einzelnen Gegner verloren habt.
  • Verwendet Störung, wenn ihr die Fähigkeit eines Gegners unterbrechen wollt. Manchmal könnt ihr dafür auch Machtwürgen und Rückhand einsetzen.
  • Mit Intervention könnt ihr schnell zu einem Gruppenmitglied zu gelangen, das angegriffen wird.

Burst Cooldowns

Mit Burst Cooldowns könnt ihr euren Schaden kurzfristig erhöhen.

  • Wutanfall – Damit könnt ihr zusätzliche Wut generieren.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) könnt ihr eure Verteidigung erhöhen oder euch selbst heilen.

  • Schmerz ertragen – Setzt diese Fähigkeit bei niedriger Gesundheit in Notfällen ein.
  • Entfesseln – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von CC-Effekten zu befreien.
  • Schwertschutz – Nehme diese Fähigkeit standardmäßig in eure Rotation auf. Vor allem zusammen mit Einschüchternde Präsenz generiert sie viel Bedrohung.
  • Unbesiegbar – Setzt diese Fähigkeit in Notfällen ein, wenn eure Gruppe wenig Leben oder ihr die Bedrohung verloren habt.
  • Wütende Verteidigung – Wenn ihr die nächsten 10mal Schaden erleidet, werdet ihr automatisch geheilt. Helft mit dieser Fähigkeit euren Heilern euch hochzuheilen.

Vergeltung

Ab Level 41 die Shien-Form benutze, vorher Shii-Cho-Form
Single Target Opener:

  1. Lichtschwertwurf – wenn der Tank am Ziel ist
  2. Machtvorstoß
  3. Wutanfall oder Ansturm – gibt Wut
  4. Pfählen – belegt Feinde mit dem Debuff Niedergeschmettert

Single Target Prioritätenliste:

  1. Pfählen – zur Erneuerung von Niedergeschmettert
  2. Verwüstung – auf CD, auf Wüten achten
  3. Bösartiger Wurf – mit Zerstörer
  4. Machtschrei – mit Wildheit
  5. Zertrümmern
  6. Lichtschwertwurf oder Ansturm, zur Regeneration von Wut und als Füller

Mehrere Ziele (AOE):
Hier folgt ihr am besten folgende Prioritätliste:

  1. Wutanfall – generiert Wut
  2. Pfählen – auf ein Ziel
  3. Zertrümmern – auf ein Ziel
  4. Machtschrei – auf ein Ziel
  5. Rachsüchtiges Schmettern – Verteilt Blutungseffekte auf alle Ziele
  6. Durchschlagender Hieb – Füller
  7. Ansturm – Generiert Wut

Burst Cooldowns
Mit Burst Cooldowns könnt ihr euren Schaden kurzfristig erhöhen.

  • Wutanfall – Damit könnt ihr zusätzliche Wut generieren.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) könnt ihr eure Verteidigung erhöhen oder euch selbst heilen.

  • Schmerz ertragen – Setzt diese Fähigkeit bei niedriger Gesundheit in Notfällen ein.
  • Entfesseln – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von CC-Effekten zu befreien.
  • Schwertschutz – Nehme diese Fähigkeit standardmäßig in eure Rotation auf. Vor allem zusammen mit Einschüchternde Präsenz generiert sie viel Bedrohung.
  • Wütende Verteidigung – Wenn ihr die nächsten 10mal Schaden erleidet, werdet ihr automatisch geheilt. Helft mit dieser Fähigkeit euren Heilern euch hochzuheilen.

Wut

Immer die Shii-Cho-Form benutzen!
Single Target Opener:

  1. Lichtschwertwurf
  2. Machtvorstoß
  3. Wutanfall – Gewährt Schockwelle

Single Target Prioritätliste:

  1. Rasender Angriff – für Niedergeschmettert Debuff
  2. Vergeltung – Immer nach Rasender Angriff, wenn genug Wut vorhanden, sonst auslassen
  3. Machtschmettern – gibt Schockwelle
  4. Auslöschen – Gewährt Kahlschlag und Impuls
  5. Wütender Ausbruch – mit Kahlschlag und Schockwelle
  6. Machtschrei – mit Impuls
  7. Verwüstung
  8. Bösartiger Wurf
  9. Ansturm oder Lichtschwertwurf– um Wut zu regenerieren

Mehrere Ziele (AOE):
Hier folgt ihr am besten folgender Rotation:

  1. Wutanfall – Generiert Wut und Schockwelle
  2. Machtschmettern – gibt Schockwelle, auslassen wenn ihr bereits Schockwelle habt
  3. Auslöschen – Gibt Kahlschlag
  4. Zerschlagen
  5. Durchschlagender Hieb
  6. Ansturm oder Lichtschwertwurf– generiert Wut

Burst Cooldowns
Mit Burst Cooldowns könnt ihr euren Schaden kurzfristig erhöhen.

  • Wutanfall – Damit könnt ihr zusätzliche Wut generieren.

Überlebensfähigkeiten
Mit Überlebensfähigkeiten (Cooldowns) könnt ihr eure Verteidigung erhöhen oder euch selbst heilen.

  • Schmerz ertragen – Setzt diese Fähigkeit bei niedriger Gesundheit in Notfällen ein.
  • Entfesseln – Setzt diese Fähigkeit ein, um euch von CC-Effekten zu befreien.
  • Schwertschutz – Nehme diese Fähigkeit standardmäßig in eure Rotation auf. Vor allem zusammen mit Einschüchternde Präsenz generiert sie viel Bedrohung.
  • Wütende Verteidigung – Wenn ihr die nächsten 10mal Schaden erleidet, werdet ihr automatisch geheilt. Helft mit dieser Fähigkeit euren Heilern euch hochzuheilen.

Gefährten

Im Solospiel oder kleinen Gruppen, habt ihr für jede Situation einen passenden Gefährten dabei. Mehr Details über eure Gefährten findet ihr in unserer Gefährten-Übersicht.

Schluss

Wir hoffen, der Juggernaut-Klassenguide hat euch gefallen hat und wird euch beim Spielen eine Hilfe sein.
Wendet euch an uns, wenn ihr gerne Feedback, Krittk oder Anregungen loswerden wollt, wir freuen uns immer über eure Rückmeldung.

Feedback, Diskussionen und Kritik zum Klassenguide sind im Forum gerne gesehen.

Hier geht es zurück zur Klassenguides-Übersicht

Highlights auf starwars.gamona.de:

Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Digital Movie Collection
Star Wars: Episode 7
SWTOR 12x XP Boost – Guide
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
gamona sucht dich!
Kategorie-Teaser Home
Partner