Jedi-Botschafter in SW:TOR

Botschafter

Direkt zu den Fakten

Die letzte Klasse der galaktischen Republik ist der Jedi Botschafter. Die Klasse basiert auf Yoda und Obi-Wan Kenobi und ist talentiert im Umgang mit dem Lichtschwert, seine wahre Kraft liegt jedoch im Fokus auf der Macht. Der Jedi Botschafter ist ein Meister der Telekinese und Telepathie,er nutzt die Macht wie ein Puppenspieler und manipuliert so seine Feinde.

Jedi Botschafter

Herkunft

"Ein Botschafter ist ein spezialisierter Jedi. Sie konzentrieren sich auf zerebrale Machtfähigkeiten. Sie sind unsere Heiler, unsere Forscher, unsere Seher." — Zayne Carrick

Jedi Botschafter

Der Jedi Botschafter ist Teil des Star Wars-Universum, seit Kinogänger zum ersten mal Dagobah erblickt haben. BioWare und LucasArts haben dieser Art von Jedi in Knights of the Old Republic einen Namen gegeben. Botschafter spezialisieren sich auf das Nutzen der Macht und ziehen ihren Einfluss aus Jedi wie Yoda, Obi-wan Kenobi und Jolee Bindo.

Yoda war einer der bekanntesten und mächtigsten Jedi-Meister in der galaktischen Geschichte, bekannt für seine legendäre Weisheit, meisterhafte Beherschung der Macht und Fähigkeiten mit dem Lichtschwert. Er war zu extremenen telekinetischen Leistungen in der Lage und konnte enorme Objekte mit Hilfe der Macht heben, außerdem war er ein blitzschneller und geschickter Schwertkämpfer.

Obi-wan Kenobi war eine Schlüsselfigur im Star Wars-Universum während der finalen Tagen der galaktischen Republik. Er erwarb seine Fähigkeiten von Yoda und Qui-Gon Jinn, beides ebenfalls Botschafter, und er hat sowohl Anakin als auch Luke Skywalker den Weg der Macht beigebracht. Kenobis Überzeugungskraft und seine Fähigkeiten mit dem Lichtschwert machten ihn zu einem formdiablen Kämpfer.

Jolee Bindo war ein grauer Jedi, der zum ersten mal in Knights of the Old Republic zu sehen war. Der Einsiedler war mit einer Macht-sensiblen Frau verheiratet, der er heimlich den Umgang mit der Macht beibrachte. Als der Rat seine Anfrage auf ein Training seiner Frau ablehnte, verliess Jolee den Orden und ging ins Exil. Mit der Zeit fand er seinen Weg nach Kashyyk, wo man ihn in KotOR traf. Er war ein Meister des Gedankentricks und hatte keine Angst davor, selbst den Machtblitz einzusetzen. Botschafter werden jedoch etwas limitierter in ihren Fähigkeiten sein, als Jolee.

Fähigkeiten

Jedi Botschafter

Der Jedi Botschafter nutzt seine unübertroffenen Fähigkeiten in Telekinese und Telepathie, um seine Feinde zu kontrollieren. Er konzentriert sich nicht auf elementare Kontrolle, so wie sein Gegenstück der Sith; stattdessen ist es die reine Macht selbst, die sich seinem Willen beugt.

Mind Maze – Der Jedi Botschafter hypnotisiert den Gegner. Diese Crowd Control-Fähigkeit zieht keine Bedrohung von umstehenden Zielen auf sich. Wenn das Ziel angegriffen wird, wird auch der CC-Effekt unterbrochen.

Force Pull – Der Botschafter nutzt seine Macht, um einen entfernten Gegner in Nahkampf-Reichweite zu ziehen.

Force Slam – Der Jedi Botschafter hebt ein Ziel in die Luft und rammt es anschließend in den Boden, was Schaden am Feind verursacht und ihn für kurze Zeit lähmt.

Benevolence – Diese Heilfähigkeit kann an einem einzelnen Ziel und innerhalb oder außerhalb eines Kampfes benutzt werden. Der Botschafter kann sich damit selbst oder Verbündete heilen.

Meditation – Diese Fähigkeit heilt den Botschafter und regeneriert Machtpunkte, ist aber nur außerhalb von Kämpfen einsetzbar.

Kampf

Jedi Botschafter

Der Jedi Botschafter nutzt seine Machtfähigkeiten, um seine Gegner zu manipulieren, sie etwa zu lähmen oder an sich heranzuziehen und anschließend mit dem Lichtschwert zu bearbeiten. Trotz der vielen Machtfähigkeiten kommt der ausgeteilte Schaden hauptsächlich aus dem Schwertkampf. Da der Botschafter nur leichte Rüstung tragen kann, begibt er sich nur dann in den Nahkampf, wenn er dies wirklich will. Außerdem kann er Blaster-Angriff mit Hilfe des Lichtschwerts abwehren.

Der Botschafter ist kein einfacher Heiler, sondern eine Mischung aus Nahkämpfer, Puppenspieler (Crowd Control) und Heiler; somit sollte er sich für mehrere Spielstile eignen.

Fakten zum Jedi-Botschafter:

  • Spezialisierungen: Shadow und Wizard
  • Shadow: Double Bladed Saber / Stealth / Burst melee damage
  • Wizard: Single Saber / Powerful Telekinesis / Healing / Ranged Control / Damage or Healing
  • Sollte der Botschafter als Heiler gespielt werden, werden seine Begleiter stärker
  • Ein Schlüsselelement in der Story des Botschafters ist das Geheimnisvolle, mit Intelligenz und Mut auf der Suche nach der Wahrheit
  • Als Jedi-Botschafter muss man manchmal den eher Grauen Weg gehen, die nicht ganz Perfekte Entscheidung treffen
  • Der Jedi-Botschafter startet auf dem Planeten Tython
  • Fähigkeiten des Jedi Botschafters: Mind Maze, Force Pull, Force Slam, Benevolence, Meditation, Clear Casting, Force Cloak/Stealth und Force Repulse
  • Der Jedi Botschafter ist weit von einem simplen Caster entfernt. Er beherscht den Nahkampf, kann Feinde beeinflussen und Verbündete heilen und so für verschiedene Spielstile genutzt werden
  • Er ist als Unterstützer in den hinteren Reihen, nicht als Frontkämpfer konzipiert (Fernkampf DPS/CC/Heiler Klasse)

Der Jedi-Botschafter im Holonetz

Trailer

zurück zur Übersicht

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner