Jedi-Ritter in SW:TOR

Kopfgeldjäger

Direkt zu den Fakten

Jedi-RitterTapfer, Willensstark, Hüter des Friedens

Als Symbol der Hoffnung in dunklen Zeiten steht der Jedi-Ritter für das Vermächtnis des Jedi-Ordens, der seit mehr als zwanzigtausend Jahren die Republik beschützt und den Frieden in der Galaxis wahrt. Obwohl Jedi-Ritter schon seit Generationen als Generäle, Guerillakämpfer und Krieger in die Schlacht ziehen, wird ihre legendäre Tapferkeit in diesem Zeitalter auf die bisher härteste Probe gestellt.

Durch jahrelanges diszipliniertes Training und Meditation versucht der Jedi-Ritter, Körper und Geist in perfekte Harmonie zu bringen. Indem er die Voraussicht der Macht mit unglaublichen Reflexen und körperlicher Präzision kombiniert, macht der Jedi-Ritter den Kampf zu einer Kunst, in der akrobatische Bewegungen anmutig mit eleganten Lichtschwerttechniken verschmelzen.

Da der Jedi-Ritter seine Verbündeten ebenso inspiriert wie er seine Feinde einschüchtert, ist seine Anwesenheit bei jeglichen Konflikten gerne gesehen. Die lange Tradition des Ordens als Kämpfer für Gerechtigkeit hat ihm das Vertrauen zahlreicher Freunde und den Hass vieler Feinde eingebracht. Doch nur wenige wagen es, einen erfahrenen Jedi-Ritter herauszufordern, außer sie verfügen selbst über die Fähigkeiten oder die Technologie, um die Chancen auszugleichen.

Der Kampf gegen die Dunkle Seite

Die dunklen Gegenspieler der Jedi haben im Krieg viele Siege erreichen können, ihr Imperium erweitert und die Republik in die Defensive gedrängt. Seit dem Vertrag von Coruscant haben die Sith ihre militärische Macht gefestigt, auch als die Jedi sich auf den Planeten Tython zurückzogen, was von vielen Politikern der Republik mit Argwohn betrachtet wurde. Doch der Krieg ist noch lange nicht vorbei und die Jedi-Ritter sind standhaft wie immer. Ihre Treue zur Republik und zur hellen Seite der Macht ist ungebrochen und sie ziehen tapfer und zielstrebig in jede Schlacht, um den Frieden und die Demokratie zu schützen und jene zu bekämpfen, die sich dagegenstellen.

Ganz egal, wie schlimm die Situation auch werden mag, ein Jedi-Ritter vertraut auf die Macht und behält einen kühlen Kopf. Wissen und Selbstbeherrschung sind notwendig, um weise Entscheidungen zu treffen, und emotionale wie geistige Klarheit sind unabdingbar. Da er sich durch nichts ablenken lässt, kann der Jedi-Ritter sich stets auf seine Intuition verlassen. Ein rechtschaffener Geist führt zu rechtschaffenen Taten.

Für viele ist der Jedi-Ritter der Beschützer eines wertvollen Traums. Des Traums von Frieden, von Gerechtigkeit, von einer besseren Zukunft. Das Schicksal der Galaxis hängt von der Fähigkeit des Jedi-Ritters ab, diesen Traum aufrechtzuerhalten.

Spezialisierungen

Der Hüter ist das Bollwerk, das zwischen der Republik und ihren Feinden steht und niemals den Mut verliert. Durch perfekte Konzentration und Einsatz der Macht kann er selbst in schwerer Rüstung geschmeidige Bewegungen machen. Seine Fähigkeiten als Anführer, der seine verbündeten zu Höchstleistungen anspornen kann, machen ihn auf dem Schlachtfeld unverzichtbar.

Kontrolle und Konzentration sind die Kennzeichen des Wächters. Jahrelanges Training ermöglichen es dem Wächter 2 Lichtschwerter gleichzeitig zu führen und so ein Schadensnetz zu spinnen, vor dem es kaum ein entkommen gibt. Durch Manipulation der Macht, gelingt es ihnen Lücken in der Verteidigung des Gegners zu sehen und entsprechend zu agieren.

Begleiter

T7-01 ist, astromech-typisch, schrullig und dickköpfig. Wenn man nun noch dazurechnet, dass er seit über 200 Jahren keine Gedächtnislöschung mehr erfahren hat, weiß man, woran man ist. Diesem Umstand und der Tatsache, dass er von jeder seiner Missionen detaillierte Aufzeichnungen anfertigt, verdankt er, dass er über eine riesige Wissensdatenbank verfügt. Er hat mit der Zeit aber auch eine eigene Persönlichkeit und eine eigene, einzigartige Sichtweise auf die Galaxie entwickelt.

Raumschiff: Corellianische leichte Korvette der Defender-Klasse

Als klar wurde, dass die republikanischen Militärschiffe den Anforderungen der Jedi und den damit verbundenen speziellen Missionen nicht geeignet war, gab der Rat der Jedi die Defender in Auftrag. Diese Klasse basiert auf dem Standardmodell der Korvette und besteht aus zwei Ebenen.

Auf dem Oberdeck befinden sich Versammlungsräume für diplomatische Treffen und ein Konferenzraum, der mit einem einzigartigen Holocomsystem ausgestattet ist. Auf der unteren Ebene ist ein Frachtraum, eine Krankenstation und ein Privatgemach für den Jedi zur Meditation. Sollte es die Sitation erfordern, kann die Defender sich mit starken Schilden und Turbolasern auch entsprechend verteidigen.

Fakten zum Jedi-Ritter:

  • Raumschiff: Defender
  • Bekannte Begleiter: T7-01 (Astromech)
  • Erweiterte Klassen sind Wächter und Hüter
  • Wächter: Dual Wield Saber / Saber fighting specialist / Melee DPS
  • Hüter: Single Saber / Heavy Armor / Leadership – Party Buffs / Tank
  • Der Jedi-Ritter hat eine ähnliche Fähigkeit wie der Sith-Krieger, um ins Kampfgeschehen zu springen
  • Der Jedi-Ritter startet auf dem Planeten Tython
  • Fähigkeit des Jedi-Ritters sind: Force Push, Saber Throw, Impale and Blaster Deflection
  • Der Jedi-Ritter kann einen Buff einsetzen, der “Macht-Tapferkeit“ ähnelt
  • Er nutzt Machtpunkte ähnlich wie der Sith-Krieger, um Special-Moves aufzuladen
  • Der Finishing-Move, mit welchem der Gegner aufgespießt wird, scheint Master-Strike zu heißen
  • Der Jedi-Ritter kann viele Rollen im Kampf übernehmen. Im Nahkampf 1-gegen-1 kann ihm kaum jemand gefährlich werden
  • Der Jedi-Ritter stürzt sich mitten in die Schlacht, um den Kampf zu dominieren und Verbündete zu beschützen

Der Jedi-Ritter im Holonetz

Trailer

zurück zur Übersicht

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner