Kriegsgebiete-Guide: Voidstar

In diesem Guide stellt euch Ulathar das Kriegsgebiet "Voidstar" im Detail vor und gibt euch Tipps & Tricks, wie ihr diese Warzone siegreich abschließt.

  1. Vorwort
  2. Setting/Hintergrundgeschichte
  3. Aufbau und Ziel der Warzone
  4. Tipps allgemein, sowie für die Angreifer und Verteidiger
    1. Der Angriff
    2. Die Verteidigung
  5. Schlusswort
  6. Changelog

Vorwort

In diesem Guide geht es um das Kriegsgebiet (auch Warzone (WZ) genannt) "Voidstar". Neben den allgemeinen Dingen, wird dieser Guide natürlich auch Tipps für den Angriff und die Verteidigung enthalten. Diese sind aber auch tatsächlich nur Tipps und sollten nicht als einziger Weg zum Ziel verstanden werden. Sicherlich werden auch andere Möglichkeiten zum Ziel führen, aber dieser Guide soll euch helfen, den Einstieg in das Kriegsgebiet Voidstar zu erleichtern.

VoidstarVoidstar

Setting/Hintergrundgeschichte

Die Voidstar ist ein imperialer Schlachtkreuzer aus der Zeit des großen Krieges. Sie war lange Zeit verschwunden und trieb unentdeckt durch den Weltraum. Nun wurde sie aber doch gefunden und da sich auf ihr Pläne für eine mächtige Waffe befinden sollen, möchten natürlich sowohl das Imperium als auch die Republik diese Pläne für sich ergattern.

Aufbau und Ziel der Warzone (WZ)

VoidstarDas Ziel dieser Warzone ist schnell genannt: Dringt bis in den Datenkern vor und ladet die Pläne für die Waffe herunter. So ist es jedenfalls für das Angreiferteam – die Verteidiger müssen den Datenkern natürlich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln schützen.

Was steht den Verteidigern zur Verfügung bzw. was muss man als Angreifer überwinden? Nun, hier kommt der Aufbau der WZ ins Spiel. Vom Hangar bis zum Datenkern ist die Voidstar nämlich in verschiedene Räume bzw. Sektionen unterteilt, die mit Panzertüren abgeschottet sind, die es als Angreifer zu überwinden gilt. Hierzu muss an einer solchen Tür eine Bombe platziert und bis zur Detonation gesichert werden. Das Verteidigerteam muss natürlich verhindern, dass die Bombe überhaupt gelegt wird. Falls das aber mal nicht klappt, sind immer noch einige Sekunden Zeit um die Bombe zu entschärfen.

In Sektion 2 und 3 gibt es auch noch jeweils ein weiteres Hindernis, zum einen eine Brücke, die ausgefahren werden muss und zum anderen ein Kraftfeld. Hier verhält es sich ähnlich wie bei den Panzertüren, mit dem Unterschied, dass man nicht auf eine Detonation warten, sondern nur das entsprechende Terminal gehackt werden muss. Die Position dieser Hindernisse hat auch Einfluss auf die Taktik der jeweiligen Teams im Zusammenhang mit den Spawnpunkten – dazu mehr im Tipps Bereich.

Tipps allgemein, sowie für die Angreifer und Verteidiger

Immer wieder ein guter Tipp ist eigentlich: nicht Zergen! ("Zergen" stammt aus dem Spiel StarCraft, und bedeutet so viel wie "den Gegner mit einer großen Masse zu überrennen" – in MMOs oft gebräuchlich für eine ewige Massenprügelei ohne eigentlichen Sinn) Dies gilt auf der Voidstar allerdings nur bedingt, da es wegen des Aufbaus und der Art der WZ oft zu Kämpfen kommt, die man als Zergen bezeichnen könnte. Aus diesem Grund wird die Voidstar auch oft liebevoll als "Zergstar" bezeichnet. Trotzdem ist es am Ende natürlich am wichtigsten die Ziele zu erreichen.

Voidstar_5
Um das als Angreifer zu schaffen, solltet ihr euch gerade am Anfang auf eine Seite einigen, die ihr zuerst und alle zusammen angreift. Wie ihr euch einigt bleibt euch überlassen, sprich ob einfach einer sagt ‚alles nach links‘ oder ob ihr würfelt (/roll 2 – bei 1 nach links, bei 2 nach rechts) oder noch etwas anderes. Falls ihr Charaktere dabei habt, die sich tarnen können, ist das natürlich ein Vorteil. So könnte einer (maximal zwei) der Getarnten nach kurzer Zeit die Seite angreifen, auf der weniger los ist. Mit etwas Verzögerung deshalb, weil die Verteidiger am Anfang nicht wissen für welche Seite ihr euch entscheidet, sich also erst aufteilen. Wenn die meisten sich dann dem Hauptangriff widmen, ist die andere Seite nur noch schwach besetzt, worin eure Chance besteht. Vielleicht passt derjenige auch überhaupt nicht auf und ihr könnt „hinter ihm“ tappen.

Wichtig: Sprecht euch mit eurem Team ab!
Auf der Voidstar ist es natürlich auch äußerst wichtig, dass ihr euch absprecht. Mit ein oder zwei Leuten zur Ablenkung eine Seite angreifen um der anderen etwas mehr Raum zu verschaffen oder ein kompletter Seitenwechsel oder sonstige Taktiken sollten angekündigt bzw. (kurz) besprochen werden, damit kein Chaos entsteht. Umgekehrt ist es in der Verteidigung wichtig, die Angriffe zu melden und wenn es nur ein kurzes "inc 2 r" ("incoming 2 rechts" – also zwei Gegner greifen das rechte Tor an) ist. Hier muss aber noch dazu erwähnt werden, dass am Anfang geklärt werden sollte, wie die "incs" angesagt werden. Gängig sind hier entweder rechts/links (vom Spawnpunkt aus) oder Ost/West (auf der Minimap).

Der Angriff

Zurück zum Angriff – solltet ihr eine Lücke sehen bzw. alle Gegner von einer Tür entfernt haben, nutzt die Zeit, um die Bombe zu platzieren (das Aktivieren wird MMO-gebräuchlich "tappen" genannt). Denkt hier aber daran, tappt nicht alle auf einmal, sondern nur maximal zwei. Alle anderen sollten sich so platzieren, dass sie ankommende Gegner verlangsamen oder betäuben (stunnen) können. Passt hier aber wiederum auf, ihr solltet keine Flächenzauber ausführen, die unter Umständen Betäubungen der Gegner wieder aufheben würden. Ist die Bombe gelegt, haut am besten alles an Flächenschaden raus, den ihr habt, um die Verteidiger davon abzuhalten, die Bombe zu entschärfen – bewahrt euch aber noch euer Flächen-Betäuben, falls dieser verfügbar ist.

VoidstarVoidstar

Sobald die Tür aufgesprengt ist, gilt es nämlich ganz schnell in den nächsten Raum zu kommen, um die Brücke auszufahren bzw. das Kraftfeld zu deaktivieren. Damit ihr schneller dort seid, als die Verteidiger, sollten sich daher 1-2 Leute bereiterklären, die Gegner aufzuhalten, sprich ihre verbliebenen Betäubungen raushauen und so viel wie möglich zu verlangsamen. Außerdem sollte in dieser Phase darauf geachtet werden, nicht zu viele der Gegner zu töten. Das mag sich im ersten Moment seltsam anhören, aber jeder gefallene Verteidiger wird auf der anderen Seite der Brücke oder des Kraftfeldes wiederauferstehen (respawnen).

Schafft ihr es also recht schnell über diesen Punkt hinaus und habt die meisten Verteidiger immer noch hinter euch, könnt ihr ungestört die Bombe an der nächsten Tür platzieren. Was nur sehr selten funktionieren wird, da die Gegner schon auf euch warten. Wenn es natürlich, aus was für Gründen auch immer, bei der Brücke oder dem Kraftfeld nicht schnell gegangen ist, bringt es wiederum nichts die Gegner leben zu lassen. Hier müsst ihr dann tatsächlich erst wieder alles freiräumen, was aber mehr den Verteidigern entgegen kommt. Ansonsten könnt ihr es auch bei den zweiten und dritten Panzertüren mit der Taktik vom Anfang versuchen, sprich ein Großteil fokussiert eine Tür, während ein oder zwei Schleicher die andere angehen. Gerade in der Hektik wird hier nämlich oft erst nur eine Tür gesichert.

Die Verteidigung

Soviel zum Thema Angriff, aber was kann eigentlich die Verteidigung dagegen tun? Wie weiter oben bereits erwähnt, kündigt die Angriffe der Gegner früh genug an. Natürlich reicht das alleine aber nicht aus. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kameraperspektive – egal, ob ihr Fern- oder Nahkämpfer seid; Tank, Schadensverursacher (DD) oder Heiler, dreht euch die Kamera im Kampf so, dass ihr die Tür, die ihr aktuell verteidigt, im Auge habt. So könnt ihr nämlich dem "hinter euch tappen", was hier zu Beginn angesprochen wurde, und auch den Schleichern, entgegenwirken.

VoidstarVoidstar

Im Eifer des Gefechts ist es natürlich nicht immer der erste Gedanke, wenn man mal seine Position ändert, die Kamera auch wieder entsprechend zu drehen, aber gerade auf der Voidstar ist es wichtig, immer die Ziele im Auge zu haben. Das bedeutet auch, dass man es vermeiden sollte, sich wegziehen zu lassen, sprich versuchen sollte, auch immer in Reichweite der Tür zu bleiben, so dass man gegebenenfalls eingreifen kann. Falls die Angreifer es schaffen sollten, die Bombe zu legen, kommt es nur ganz selten dazu, dass ihr die Bombe noch mal entschärfen könnt. Wenn ihr euch also nicht sicher seid, dass ihr genau das schaffen würdet, bewahrt euch eure Betäubungsfähigkeiten und eure Betäubungsunterbrechungen für die Zeit nach der Explosion auf.

Sollte es also dazu kommen, dass eine Tür durchbrochen wird, handelt so, als wärt ihr im Angriff, sprich haut all eure Betäubungs- und Verlangsamenfähigkeiten raus, um Zeit zu schinden, und versucht natürlich so lange wie möglich am Leben zu bleiben. In der Phase zwischen zwei Türen ist es auch nicht so wichtig, tatsächlich Gegner zu töten. Versucht am Leben zu bleiben und unterbrecht die Gegner beim Tappen. Durch die Position der Wiederbeleber ist es fast unmöglich die Brücke oder das Kraftfeld zu halten, weshalb es eigentlich Energieverschwendung ist, die Angreifer wie gesagt tatsächlich zu töten – Zeit schinden ist hier das Ziel und den restlichen Verteidigern damit auch etwas Zeit zum neu Gruppieren zu geben.

Schlusswort

Ob ihr nun zu den Einsteigern oder den Veteranen gehört – wir hoffen, dass euch dieser Guide weitergeholfen hat. Falls euch etwas unklar ist oder ihr weitere Tipps habt, zögert nicht uns zu kontaktieren.

Abschließend möchten wir euch noch viel Spaß mit der Warzone "Voidstar" wünschen!

Changelog

Letztes Update: 23.10.2012

Hier findet ihr die Übersicht aller unserer Guides für SWTOR »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner