Yavin 4 – Planeten in SWTOR

Yavin 4Region: Äußerer Rand, Gordian Reach, Yavin System
Fraktion: Massassi / Wechselnd
Gelände: Flacher, stark bewaldeter und tropischer Planet
Hauptstadt: Diverse Tempel, keine bekannte Stadt

Beschreibung

Yavin 4 ist ein Waldmond des Gasriesen Yavin, welcher im Äußeren Rand im Gordian Reach Sektor liegt. Seine Oberfläche ist relativ flach, es gibt keine größeren Berge oder Täler. Die Oberfläche ist mit einem sehr dichten, teils undurchdringlichen tropischen Wald überzogen. Stellenweise sind auch gigantische Baumriesen gewachsen. Yavin 4 besitzt eine mehr als üpige Flora und Fauna, welche gut untersucht ist. Bekannt sind neben kleineren Echsen, Insekten und Fischen vor allem die Heuler, echsenartige Lebewesen, die bei Gefahr ein ohrenbetäubendes, teils sogar tödliches Geheul ausstoßen.

Geschichte

Ursprünglich war Yavin 4 ein wüster und lebloser Klumpen im All, welcher in sehr früher Zeit von einigen Jedi-Forschern als Versuchsplanet benutzt wurde. Sie erschufen ein Zentrum, mit welchem Klima, Atmosphäre und andere Parameter des Planeten reguliert werden konnten, so dass sich dort schnell Leben entwickelte. Dieses wurde in der Frühzeit von den Jedi gehegt und gepflegt.

Ungefähr 2000 Jahre vor den Ereignissen in SWTOR erreichte der Sith-Lord Naga Sadow den Planeten und schuf hier mit seinen Getreuen die noch heute sichtbaren und weithin berühmten Tempel. Diese waren Knotenpunkte der Dunklen Seite der Macht und Sadow wurde über die Jahre immer korrumpierter und wahnsinniger. Bis er schließlich eines Tages die Dunkle Seite gegen seine Getreuen Sith einsetze und diese in die entstellten Massassi verwandelte.


Naga Sadow auf Yavin 4.

Sadow flüchtete sich ins Koma und verbrachte die nächsten 1000 Jahre in einer Stasiskapsel unter einem der Tempel. Dort aufgefunden wurde er von einem abtrünnigen Jedi gefunden, welcher die Lehren der Dunklen Seite von ihm erfahren wollte. Danach tötete der Jedi Naga Sadow. Die Massassi, ohne Führer, verkamen zu wilden Kreaturen ohne besondere Kultur oder Intelligenz.

Wenige Jahrhunderte später landete der Sith-Lord Exar Kun auf Yavin und machte sich die Massassi untertan. Er erschuf mit ihrer Hilfe noch hunderte weiterer Tempel und begann von Yavin 4 aus seinen Krieg gegen die Republik und die Jedi. Als es zum Showdown auf dem Planeten kommen sollte, entfesselte Kun die dort gesammelte Dunkle Macht und wollte damit die Jedi vernichten. Diese warfen diesen Angriff aber zurück und der gesamte Planet ging in Flammen auf. Exar Kun konnte seinen Geist aber in einem der Tempel konservieren, wo er noch heute präsent ist.


Exar Kun auf Yavin 4.

Durch die Hilfe der Jedi blühte wenige Jahre später schon wieder das Leben auf Yavin 4. Ein paar Jahre später besuchte Revan den Planeten um die hier vorhandene Technik gegen Darth Malak einzusetzen. Dabei wurde auch entdeckt, dass die Massassi nicht vollkommen Opfer der Katastrophe rund um Exar Kun wurden, sondern immer noch auf Yavin 4 leben.

Zurück zur Planeten-Übersicht »

Highlights auf starwars.gamona.de:

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR