Alle Fakten zu Star Wars: The Old Republic

faktenliste

Letztes Update erfolgte am 03.02.2011

Man kann sich ab sofort hier zum Betatest anmelden.

Die Game-Testing Phase startete am 09.07.2010. Es ist aber noch nicht zu spät sich anzumelden.

Angestrebt ist ein Release im Verlauf des Jahres 2011.

Allgemeines:

  • Es wird verschiedene Servertypen geben, darunter PVP- und PVE-Server
  • Einleitende Tutorials erleichtern den Einstieg, jedoch soll sich die Erfahrung eher durch das Spielen entwickeln
  • Es soll Belohnungen für das "durchspielen" haben
  • Da man kein Freund von "schnell zum Endcontent"-Rushen ist, wird auch der Content vorher ebenso detailreich und umfangreich.
  • Die Story der einzelnen Charakterklassen ist in Kapitel unterteilt.
  • BW will die Spieler immer wieder mit neuen Missionen etwas zu tun geben, damit man nicht "gezwungen" ist andere Charaktere zu haben und es mit dem Ersten (Haupt-) Charakter nicht langweilig wird
  • Einigen Anmerkungen/Hinweisen zufolge werden Charaktere Level 1-50 haben können
  • Der Soundtrack wird 5,5 Stunden neu und speziell für TOR komponierte Musik enthalten. Dazu kommen Stücke des Original Star Wars, KotOR1 und KotOR2 Soundtracks
  • Ein komplettes Orchester und Chor wurden für neue Musik genutzt
  • Der Character-Creator sieht dem von Dragon Age: Origins sehr ähnlich
  • CRAFTING wird so ähnlich sein wie in WoW
  • Alle Charaktere werden eine Fähigkeit zur Schnellheilung besitzen – allerdings nur einsetzbar außerhalb eines Kampfes
  • Die Anzahl der Spieler pro Server wird ähnlich wie in WoW sein
  • Es wird derzeit diskutiert, ob es möglich sein wird als Europäer auf US Servern zu spielen. Außerdem ist es noch offen, ob es eine Unterteilung in PvE, PvP und RP Servern geben wird
  • Man wird Freunde zu jedem Zeitpunkt (auch während Quests) in die Party einladen können
  • Planeten sind nicht Fraktionsspezifisch. Man kann sich auch auf Planeten des Feindes aufhalten
  • Wenn eine Waffe für einen starken Angriff aufgeladen wird, leuchtet sie
  • Realistisch aussehende Roben (mit und ohne Kaputze)
  • Einige Zeit wurde mit Diskussionen zum Thema Crafting verbracht. Ziel dieser Diskussionen war es, einen Weg zu finden, wie sich Crafter (die wirklich engagierten) einen Namen machen und wichtig für ihre Community werden können.
  • Es wird anti-twink Maßnahmen geben
  • Man bekommt keine Erfahrungspunkte, wenn die Gegner zu weit unter dem eigenen Level sind
  • Im Vergleich mit anderen MMOs wird man in TOR mehr Erfahrungspunkte für Quests und weniger für getötete Kreaturen erhalten
  • In einer Gruppe zu agieren, soll belohnt werden, aber nicht so stark, dass es als einziger Weg TOR zu spielen angesehen wird
  • BioWare möchte sicherstellen, dass den Spielern niemals die Inhalte ausgehen… und dass sie sich in einem epischen Abenteuer befinden
  • Es werden klassiche Endgame-Systeme zum Einsatz kommen, aber auch etwas, dass es vorher noch in keinem MMO gegeben hat
  • Noch wird darüber diskutiert, ob EU-Spieler auf US-Servern spielen können werden
  • SW:TOR wird ausschließlich für PC erscheinen
  • Es wird 8 Klassen geben
  • Die Zielgruppe sind Star Wars-, RPG- und BioWare-Fans
  • Der Großteil des Spiels kann solo bewältigt werden
  • 200+ Stunden Spielzeit pro Charakter
  • Es wird viel Phasing (spiezielle Art der Instanzierung) benutzt
  • SW:TOR wird in Englisch, Französisch und Deutsch erhältlich sein
  • Namensfilter verhindert Zahlen, Sonderzeichen und Star Wars-Namen
  • Grinding wird minimal gehalten
  • Es wird Makros geben
  • Musik aus Kotor 1/2 und neue Stücke
  • Bezahlmodell steht noch nicht fest, voraussichtlich wird es aber monatliche Gebühren geben
  • Soll alte wie neue Hardware unterstützen

Klasseninformationen:

  • Spezies scheinen keine spezifischen Emotes zu haben
  • Evtl. gibt es ein System, um verschiedene Spezies-Klassen-Kombinationen tauschen oder freischalten zu können
  • Jede Klasse hat ein Gegenstück
  • Alle Klassen sollen sich für einen Einsatz als beispielsweise Heiler, Damagedealer oder Tank eignen
  • Spielbare Rassen bisher: Mensch, Miralian, Miraluka, Twi'lek, Sith-Pureblood, Zabrak, Rattataki, Chiss
  • Nicht alle Klassen können auch alle Rassen spielen. Jede Klasse wird eine spezielle Auswahl von spielbaren Rassen haben
  • Eine Unterklasse wird ab LEVEL 10 gewählt werden können
  • Alle Klassen werden eine "Wiederbeleben" Fähigkeit haben. 5sek cast-time, 10m range und KEIN cooldown, die auf Spieler und Companions angewendet werden kann
  • Es wird ein Unterklassen-System geben: Jede der acht Klassen wird sich auf zwei Arten spezialisieren können, so wird ein Sith Krieger etwa entweder zum Marodeur oder Juggernaut. Weitere Details findet ihr hier »
  • Beim Levelaufstieg können eure Entscheidungen Fähigkeiten verfügbar oder unzugänglich machen
  • Tattoos und Gesichtsbehaarung sind möglich
  • Man wird auch andere Rassen außer Menschen spielen können
  • Jede Klasse kann sich außerhalb des Kampfes heilen
  • Es wird keinen permanenten Tod geben
  • Wenn man stirbt, bekommt man die Option in einem "Med Center" wiederbelebt zu werden
  • Man wird springen können
  • Gehen, Rennen und Sprinten sind die vorhandenen Geschwindigkeitsstufen
  • Die Charaktere werden durch Rüstungen und Waffenupgrades unterschiedlich aussehen können
  • Mimik und Gestik während Dialogen
  • Wahrscheinlich wird man ab Level 20 eine Subklasse wählen
  • Die Farbe des Lichtschwerts wird veränderbar sein – auch bei den Sith
  • Es gibt drei Story Kategorien: Persönlich, Klasse und Galaktisch
  • Es wird gemischte Party Quests geben, d.h. wenn ein Schmuggler mit einem Jedi auf eine Schmugglerquest geht, wird es Quests geben, die der Jedi währenddessen machen kann
  • Es wird für jede Klasse eine Story mit entsprechendem Ende geben
  • Aktuelle Statuswerte im Spiel: Cunning (Geschick), Presence (Präsenz), Willpower (Willenskraft), Strength (Stärke), Agility (Beweglichkeit), Accuracy (Treffsicherheit), Absorb percentage (Absorbtion) und Armor Rating (Rüstungswert)
  • Für jede Klasse gibt es mehrere Rüstungssets
  • Manche Fähigkeiten benötigen zur Ausführung bestimmte Waffen
  • Die Klassen wurden so designed, dass man nicht in bestimmte Rollen gezwängt wird

Fraktionen & Gesinnungen:

  • Es wird definitiv keinen Fraktionswechsel geben – auch nicht durch ein mögliches Addon
  • Es wird vorerst nur 2 Fraktionen, die Republik und die Sith, geben
  • Aussehen wird sich je nach Gesinnung ändern
  • Je mehr man sich der Hellen oder Dunklen Seite nähert, desto höher der Zugang zu Fähigkeiten im entsprechenden Bereich
  • Auch neutrale Charaktere möglich (z.B. Graue Jedi)

NPC Begleiter:

  • Je nach Klasse wird man wohl zwischen verschiedene Begleiter wählen können
  • Es wird wohl nicht möglich sein die Talente seines Begleiters zu bestimmen, aber ob er beispielsweise eher zur dunklen Seite tendiert
  • Begleiter sollen ein eigenes Level System haben und stehts eine Stufe unter der des Spielers sein
  • Es wird möglich sein den Begleiter zu deaktiviere
  • Begleiter können jeder Zeit herbeigerufen werden
  • Bestimmte Klassen können ihren Begleiter zu ihrem Padawan/Schüler machen
  • Im Spielverlauf soll es mehrere Begleiter geben, die es zu erspielen gilt
  • Begleiter sollen auch als Ergänzung für nicht vollständige Gruppen funktionieren
  • Man wird dem Begleiter durch Befehle, ähnlich wie in WoW, steuern können
  • Klassenabhängige Begleiter: Sith-Inquisitor (Kim Vaal – Dashade / Xalek – Kaleesh), Sith Krieger (Vette – Twi'lek), Kopfgeldjäger (Mako – Mensch / Skadge – Houk / 2V-R8 – Druide), Imperialer Agent (Kalivo Djannis – Rattataki), Jedi Ritter (T7-01 – Druide), Jedi Botschafter (Qyzen Fess – Trandoshan), Schmuggler (Bowdaar -Wookie / Corso Riggs – ? ), Soldat (M1-4X – Kampfdruide / Tanno-Vik – Weequay)
  • Begleiter werden auch in Raumschlachten mit dabei sein und dem Spieler Tips geben oder einfach nur die Aktionen kommentieren
  • Es wird angenommen, dass der Spieler immer einen Begleiter dabei hat. Man wird also einen Nachteil haben, wenn man keinen mitnimmt, ist aber nicht gezwungen dies zu tun
  • Momentan kann man die Begleiter überall hin mitnehmen. Es gibt da keine Einschränkungen
  • Man kann die Ausrüstung seiner Begleiter ähnlich wie in Mass Effect verändern
  • Der Name des Spielers wird zusammen mit dem Namen des Begleiters dargestellt
  • Wenn ihr euren NPC Begleiter tötet, ist er/sie tot und bleibt auch tot.
  • Jede Klasse wird ihre eigenen Begleiter bekommen
  • Die Begleiter sind so gestaltet, dass sie ihre entsprechenden Klassen ergänzen
  • Sie werden als dein Gewissen fungieren und werden versuchen deine Entscheidungen zu beeinflussen. Im Gegenzug, kannst du auch sie beeinflussen und bestimmen wie sie sich entwickeln
  • Du wirst die Einstellung und vielleicht sogar die Moralvorstellung der Begleiter verändern können
  • Im Verlauf des Spiels wirst du durch deine Begleiter spezielle Questreihen und Belohnungen erhalten können
  • Da die Begleiter eigene Rollen haben (Tank, Heiler, Crowd Control, etc.) beeinflussen sie deine Möglichkeiten im Kampf
  • Du wirst deine Begleiter verstärken können, in dem du ihnen bessere Ausrüstung gibst
  • Je nachdem, was du ihnen an Ausrüstung gibst, kann sich ihr Verhalten ändern
  • Durch erlangen von Freund-/Feind Punkten mit den Begleitern kann man Fähigkeiten und Ereignisse im späteren Spiel freischalten
  • NPC Begleiter können angepasst werden, so dass nicht jeder mit dem gleichen Wookie-Template rumlaufen muss
  • Wenn man sich in einer Party befindet, können sich die Begleiter der anderen Mitglieder genau wie der Eigene in den Dialogen zu Wort melden und interagieren
  • NPC Begleiter sind optional
  • Man kann immer nur einen Begleiter haben
  • Begleiter können benutzt werden, um in Instanzen fehlende Rollen (Tank, Heiler, DamageDealer) zu besetzen
  • Spielt man eine Machtklasse so kann der Begleiter zum Schüler werden
  • Begleiter steigen mit dem Charakter im Level auf
  • Mit dem "Begleiter rufen"-Befehl lassen sich Begleiter beliebig heraufbeschwören
  • Sith-Inquisitoren werden die Rassen Dashade und Kaleesh als Begleiter haben können

Stimmen & Dialoge:

  • Beim Beginn einer Konversation (wenn man in einer Gruppe ist?) erscheint ein grüner Kreis auf dem Boden. Gruppenmitglieder, die an dem Gespräch teilnehmen wollen, müssen diesen Kreis in einem bestimmten Zeitraum betreten
  • Das Multiplayer-Dialogsystem ermöglicht es den beteiligten Spielern ihre Antworten selbst auszuwählen und durch automatisches würfeln wird entschieden welche Antwort genommen wird
  • (Unbestätigte) Synchronsprecher in TOR (Englische Sprachausgabe) unter Anderen Jennifer Hale (Bastila, weibl. Shepard), Raphael Sbarge (Carth Onasi,Kaidan Alenko), John Cygan (Canderous Ordo), Kristoffer Tabori (HK-47), Courtney Taylor (Juhani, Jack in ME2), Catherine Taber (Mission Vao) und Keith David (Cpt. Anderson in Mass Effect)
  • Dialoge mit Aliens haben Untertitel
  • Zum Auswählen der Dialogoptionen hat man wie in Mass Effect ein Dialograd
  • Die Dialoge in Quests können sich ändern, je nachdem von welcher Klasse man begleitet wird
  • Volles Vioce Over für alle NPCs, Begleiter und Spielercharaktere
  • Es gibt [Überreden] Dialogoptionen
  • Einige der Synchronsprecher für das Spiel gehören zum Cast von Battlestar Galactica (Englische Version)
  • Es wird eine Männer- und eine Frauenstimme für jede Klasse geben
  • Es wird möglich sein, Texte zu überspringen

Umgebung:

  • Die Welt wird groß genug sein um auch groß zu wirken, allerdings immernoch klein genug um auch das Gefühl zu vermitteln man kommuniziert direkt mit mitspielern
  • Die Welt ist sehr offen. Es wurden bereits mehrere Planeten entwickelt und alle sind frei zugänglich und der Spieler kann sie nach eigenem Ermessen erkunden
  • Ein Großteil der Welten ist öffentlich, d.h. wenn man auf Coruscant ankommt ist es ein öffentlicher Ort in dem alle Spieler sich aufhalten können
  • Die Welten sind in Zonen unterteilt, die nahtlos ineinander übergehen – kein Ladebildschirm also
  • Die Startwelten sind klein im Vergleich zu den Anderen
  • Die verschiedenen Welten sind von Hand erstellt worden
  • (Bis jetzt) noch keine Kollisionsabfrage – man kann durch NPCs durchlaufen
  • Große Distanzen können mit einem Taxi überbrückt werden
  • 90% der Spielwelt werden Orte sein, an denen man andere Spieler antreffen kann
  • Der Spieler wird auf Taris die Möglichkeit haben durch seine Entscheidungen die Entwicklung von Taris zu beeinflussen. Dies wird sich auch im weiteren Spiel wiederspiegeln
  • Quests haben verschieden Farben (bisher bekannt Gelb und Blau) – Primäre und Sekundäre Quests
  • Die Umwelt reagiert auf den Spieler, zum Beispiel in Form von salutierenden Wachen
  • Es wird PvE und PvP geben – wie PvP ablaufen wird, ist bis jetzt nicht bekannt
  • PvP ist allerdings in jedem Fall optional
  • Planeten variiern was die Größe betrifft
  • Questgeber bzw. questrelevante Personen scheinen mit einem entsprechenden Symbol über dem Kopf gekennzeichnet zu sein
  • Gildensupport, Crafting, Auktionshäuser, Raiding und ein Wirtschaftssystem wurden bestätigt
  • Housing wurde bisher noch NICHT besprochen
  • Es wird lokal begrenzte Instanzen geben
  • Es wird Wettereffekte wie etwa Regen und Blitz und Donner geben
  • Bestimmte Gebiete sind in Stufen unterteilt, auf der Minimap wird angezeigt, in welcher Levelregion man sich befindet
  • Man kann auf Entdeckungsreise gehen, Gebiete sind nicht linear wie in Kotor

User Interface:

  • Wenn die Map offen ist und der Spieler sich bewegt, wird sie durchsichtig
  • 12 Tasten-Interface mit XP-Bar, Minimap, Spieler und Ziel-Portrait
  • Es werden 3D-Portraits für Spieler und Partymitglieder benutzt
  • Buffs und momentan in Benutzung befindliche Fähigkeiten werden über der Lebensanzeige angezeigt
  • Es gibt Quest-Tracker und eine Chatbox
  • Der Spieler wird das User Interface anpassen können
  • Inventar zeigt Nah- und Fernkampf Slots – vielleicht gibt es eine Umschaltfunktion
  • Im Inventar gibt es Slots für Brust, Hose, Schuhe, Hände, Armschienen, Nahkampfwaffe für linke & rechte Hand, Fernkampfwaffe für links & rechts
  • Im Inventar werden Basisinformationen angezeigt wie Genauigkeit, Rüstungswert und Schaden
  • 2 Register mit jeweils 24 Slots als Inventar

Kampf:

  • Jede Klasse hat die Fähigkeit bestimmt Objekte in der Umgebung zu manipulieren.
  • Man kann während des Laufens schießen und Nahkampfangriffe ausführen
  • Es gibt keine automatische Angriffsfunktion
  • Fähigkeiten können auch in der Bewegung eingesetzt werden (das konnte man im Combat Video beim Sith Inquisitor sehen)
  • NPC KI passt sich der Umgebung an (geht in Deckung, bewegt sich von anderen NPCs weg, um Schaden zu entgehen)
  • Man kann unterschiedliche Fähigkeiten benutzen, je nachdem ob man ein, zwei oder ein Doppellichtschwert führt
  • Das Kampfsystem wurde für PvP entwickelt
  • Der Kampf wird sehr actionlastig ausfallen
  • Alle Klassen werden Nah- und Fernkampffähigkeiten haben
  • Der Kampf ist synchronisiert, d.h. Lichtschwerter werden wirklich aufeinander prallen
  • Die Kämpfe laufen flüssiger ab als in KotoR
  • Die Fähigkeiten werden wahrscheinlich geringe Abklingzeiten besitzen
  • Man wird oft mehrere Gegner auf einmal bekämpfen
  • Es wurden Sith gezeigt, die während des Kampfes Aktionspunkte erhielten, mit denen sie Spezialfähigkeiten auslösen konnten
  • Blasterschüsse werden automatisch abgewehrt

PvP:

  • Zum release wird es keinen Weltraumkampf – PVP geben. Er soll aber, zusammen mit Co-op nachgeliefert werden
  • Bisher bekannte Warzones: Alderaan
  • PvP Schlachten werden in sogenannten Warzones geführt, die speziell auf Team vs. Team ausgelegt sind
  • Die Warzones wurden als spezielle Areale präsentiert, separat von der normalen (Alderaan)-Weltkarte
  • Neben den Warzones wird es auch OPEN-PvP geben
  • Es wird Open-World und Structured PVP geben
  • Man ist NICHT gezwungen PvP zu betreiben, es ist rein optional
  • Richard Vogal hat in einem Interview gesagt, dass es Battlegrounds (Instanzen für gruppenbasiertes PvP) geben wird
  • Spiezielle PvP Item-Sets wurden bereits erwähnt

Flashpoints/Quests/Beute:

  • TOR wurde so designed, dass der Spieler von Level 1 bis zum Maximalen Level "korrekt" für die entsprechende Klasse aussehen kann
  • Ein Schmuggler wird über das gesamte Spiel hinweg mehr oder weniger wie ein Schmuggler aussehen, außer der Spieler sucht sich bewusst andere Gegenstände aus
  • Es gibt viele verschiedene Rüstungssets. Man kann das Gleiche Level und Gleiche Klasse haben wie ein anderer Spieler, aber trotzdem verschieden aussehen
  • Auch wenn der Speiler verschiede Rüstungsteile tragen kann, hat man beim Tragen von gleichen Rüstungsteilen einen Set Bonus und sieht vermutlich auch besser aus
  • Sollte eine 4 Spieler Gruppe, ohne Heiler eine Instanz betreten, könnten alle ihre Heiler-Begleiter mitnehmen und hätten somit insgesamt 4 Heiler dabei
  • Wenn man in einer Gruppe ist und eine bestimmte Quest nicht hat, kann man sie bekommen, sobald der, der die Quest hat, die Instanz betritt
  • Es wird wiederholbare Flashpoints und Spielinhalte geben
  • SW:TOR hat ein Item-System mit Statuswerten
  • Die Beute wird von der Gesinnung (Hell/Dunkel) und der Klasse abhängen
  • End-Game-Content wie Raids wird es geben
  • Die Entscheidungen, die man bei bestimmten Flashpoints (Schlüsselsituationen im Spiel) trifft, haben Auswirkungen auf den Rest der Storyline
  • Man kann bei Solo-Flashpoints (Dungeons) jederzeit Freunde einladen, die dann dazustoßen
  • Das Loot-System ähnelt dem Standard in anderen MMOs
  • Es wird möglich sein eine Gruppenentscheidung bei Flashpoints zu machen (BioWare arbeitet noch daran, wie in diesem Fall die Punkte für die Helle/Dunkle Seite verteilt werden)
  • Während Dialogen wird es wahrscheinlich ein Wechselsystem geben, das anzeigt, wer als nächstes sprechen wird

Weltraum / Transport:

  • Die Meisten Raumkämpfe sind optional, aber nicht alle
  • Es gibt Belohnungen, Achievements, die man nur bei Raumkämpfen erlangen kann
  • Raumkämpfe werden in sogenannten "Hotspots" stattfinden.
  • Weltraumkämpfe sind keine Simulatoren mit Freiem Flug
  • Die Weltraumkämpfe sind "geführte" Kämpfe, d.h. man folgt einen Pfad (Schienen), und hat nur begrenzten Einfluss auf die Bewegungen
  • Die Schlachten sind gescriptete Nachstellungen
  • Limitierte Möglichkeiten der Einstellung/Veränderung von Schiffen und Waffen
  • Viel action, StarWars feeling und riesige Schlachten um dich herum
  • BioWare hatte niemals vor ein komplett befliegbares Weltraumspiel zu erschaffen
  • Weltraumkämpfe dauern zwischen 2 und 5 Minuten
  • Man wird auch im Weltraum kämpfen können
  • Man wird die Schiffe nicht von Anfang an haben, sondern muss sie sich erst verdienen
  • Jede Klasse wird ihren eigenen Schiffstyp/Schiffsklasse erhalten
  • Es wird ein Speeder-Bike Transportsystem geben
  • JEDER Charakter wird sein eigenes Raumschiff erhalten, dass man selbst gestalten kann. Es wird als Hub dienen, man wird seine Gegenstände dort verstauen können und zwischen den Planeten reisen können
  • Bis jetzt sind 2 Schiffe bekannt, die einem Spieler gehören können. Für die Republik ein Corellianischer Transporter und für das Sith Imperium ein Sith-Interceptor
  • Das Taxi system ist ähnlich dem von WoW – man bezahlt einen Betrag und wird von Station A zu Station B transportiert
  • Man wird sich ein "Shuttle rufen" können, um zum letzten Wegpunkt zurückzukehren (ähnlich wie der Ruhestein in WoW)

Quelle (Englisch)

Dort gibt es zu einigen der genannten Punkte auch Bilder und zu jedem einzelnen Punkt ist die genaue Quelle eingetragen und verlinkt.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner